SGP Oberlohberg SportgemeinschaftPestalozzidorf Oberlohberg e.V.
Tischtennis
Nachrichten aus der Abteilung in der Saison 2018/19 5. Spieltag - Gegen Xanten war nix zu holen Dritte schafft Unentschieden - Vierte ohne Chance in Hamborn Jugend chancenlos - Schüler verpassen ersten Punkt SGP Oberlohberg  -  TuS Xanten   4-9 Gegen den TuS Xanten hatten sich die Oberlohberger vor der Partie sicher etwas mehr ausgerechnet. Aber die Personaldecke gab an diesem Tag nicht mehr her. So wurde Ersatz aus der Zweite angefordert (Danke an Andreas Bassier und Reimund Schicke) um sechs Leute an den Tisch zu bekommen. Alle gaben ihr bestes, doch es reichte lediglich nur zu einer 4-9 Niederlage. Punkte: Oliver Tiedmann, Karim Heni, Andreas Bassier und Merl/Heni.   SGP Oberlohberg 3  -  PSV Oberhausen 6   8-8 Mit dem 8-8 Unentschieden gegen PSV Oberhausen feierte die dritte Mannschaft den fünften Punkt in Folge. Aber es sollte ein langer Abend werden. Und am Ende sorgten Mike van Looij (in Bestform) und die Doppel für den verdienten Punkt. Punkte: Mike van Looij 2, Martin Kränzel, Bernd Lippmann, Michael Westphal, Kränzel/Lippmann 2 und Westphal/Hambücker.  TTV Hamborn 2010 4  -  SGP Oberlohberg 4   9-1 In Hamborn war für unsere Vierte nicht viel drin. So musste Wolfgang Hambücker mit seinem Team nach einer (wohl eingeplante) 1-9 Niederlage gegen den Tabellenführer die Heimreise antreten. Lukas Stolbring sorgte für den Ehrentreffer. SGP Oberlohberg (Jugend) - SF Walsum 09   0-10 Eine herbe Klatsche fing sich unser Jugendteam gegen Walsum 09 ein. In ein bis zwei Partien schnupperte die SGP an einem Punkt, doch die starken Walsumer hatten auch da das bessere Ende für sich. SGP Oberlohberg (Schüler) - Spvvg. Meiderich 06/95   4-6 Nach großem Kampf verpassten unsere Schüler ihren ersten Saisonpunkt. Vom Spielverlauf her war sogar ein Sieg im Bereich des Möglichen. Im letzten Einzel scheiterte aber Bennet Spelleken knapp im fünften Satz und die Gäste freuten sich riesig über den glücklichen Sieg. Punkte: Jannis Kipouros 2, Luca Meese und das Doppel Bongers/Meese. 4. Spieltag - Erste verkauft sich gut beim Tabellenführer Zweite holt dritten Erfolg ín Folge - Dritte landet Kantersieg - Vierte ohne Chance Jugend gelingt ein zu Null PSV Oberhausen  -  SGP Oberlohberg   9-4 Auch beim Titelanwärter PSV Oberhausen kam die SGP nicht um eine 4-9 Niederlage herum. Dennoch zeigten die P-Dörfer eine  gute Leistung und bot dem großen Favoriten schon richtig Paroli. Besonders gut drauf war diesmal Bernd Zak. Mit seinem Punkt im oberen Paarkreuz gegen Bernd Biegierz konnte wohl vorher niemand rechnen. "Wenn wir in den Doppeln etwas wacher gewesen wären, wer weis was dann am Ende herausgesprungen wäre", sagte ein nicht unzufriedener Kapitän Dominik Steinke. "Der Sieg der Oberhausener geht aber am Ende schon in Ordnung". SGP Oberlohberg 2  -  ESV Großenbaum 2   9-4 Eine starke Mannschaftsleistung sorgte für den dritten Sieg im dritten Spiel. Gegen Großenbaum fehlte "Lotti", wurde aber gut vertreten. Sascha Loz siegte in zwei (Herzschlag) Spiele im oberen Paarkreuz beide Male mit zwei Punkten Unterschied im fünften Satz. Aber auch die Doppel waren diesmal gut drauf und machten ein schnelles 3-0. Bis zum 6-4 hielt der starke Gast die Partie noch offen aber drei Siege in Folge durch Sascha, Basse und Kai besiegelte die etwas zu hohe Niederlage der Gäste.  Punkte: Sascha Loz und Andreas Bassier je 2, Kai Baumgartner, Reimund Schicke, Langel/Loz, Bassier/Baumgartner und Schicke/Mienert. DJK Styrum  -  SGP Oberlohberg 3   0-9 Damit hätten die kühnsten Optimisten nicht gerechnet. 9-0 in Styrum. Mit Thomas, Cornelius, Peter und Michael fehlten immerhin vier Stammspieler. Bernd Lippmann schaffte es aber einmal mehr eine gute Truppe an den Tisch zu bekommen. Darunter wieder der Typ aus der Jugend. Julian Paschedag kommt immer besser in Fahrt und steuerte ein Punkt im Einzel und ein Punkt im Doppel (mit Mike) bei. Den Rest besorgten Martin Kränzel, Mike van Looij, Werner Ganster, Bernd Lippmann, Dieter Hoffmann und zwei weitere Punkte im Doppel. SGP Oberlohberg 4  -  SV Schermbeck 3   1-9 Die vierte Mannschaft ging als krasser Außenseiter in die Partie gegen Schermbeck. Da half auch der Einsatz der beiden Altmeister Frank Höfkes und Rolf Dürselen nicht weiter. Das Doppel Alex Paschedag/Lukas Stolbrink sorgte für den Zwischenzeitlichen Ausgleich, doch dann zogen die Gäste in den Einzeln den Oberlohbergern davon. TTC Mülheim 71 2  -  SGP Oberlohberg (Jugend) Mit einem haushohen 10-0 Erfolg kam unser Nachwuchs aus Mülheim zurück. Ohne die erkrankte Lilly Hülsken (gute Besserung Lilly), spielten Julian Paschedag, Anton Haverkämper und Markus Semrau (alle je 3) ihren ersten Saisonsieg ein. In Mülheim traf unsere Jungenmannschaft auf heftige Gegenwehr, jedoch setzte sich die SGP auch in den knappen Partien siegreich durch. Das Doppel Paschedag/Haverkämper machte den Zehnten Punkt. ________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Nachwuchsspieler Julian Paschedag erfolgreich bei der Kreismeisterschaft Im Schüler-Einzel wurde Julian Paschedag Dritter und mit Alexander Schiemann-Molina vom MTV Dinslaken auch im Schüler- Doppel Dritter. Damit ist er für die Bezirksmeiterschaft qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch. _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ 3. Spieltag   Starke Doppel reichten nicht SGP Oberlohberg  -  SC Buschhausen   4-9 Gegen den SC Buschhausen kam die erste Mannschaft recht gut aus den Startlöchern. Zwei Doppelsiege konnte Mannschaftsführer Dominik Steinke bejubeln, doch in den folgenden Einzeln setzte sich das Topteam der "Zwölfer" am Ende noch relativ klar durch. Die Gäste traten fast in Bestbesetzung an (so auch mit ihrem starken oberen Paarkreuz Kai Schlowinsky und Matthias Augstein). Die SGP verpasste aber durch starke Leistungen von Bernd Zak und Till Merl nach ihren knappen Niederlagen ein besseres Ergebnis. Punkte: Dominik Steinke, Karim Heni, Tiedmann/Steinke und Merl/Heni.  SGP Oberlohberg 3  -  TTC Meiderich 47 4   9-6 Große Freude im Lager der dritten Mannschaft. Ohne Martin Kränzel (wurde Vater einer kleinen Tochter, die kleine Lenja und Mutter Yvo sind wohlauf und der ganze Verein freut sich mit euch) und Mike van Looij und Michael Westphal, stellte sich Thomas Zak nach seiner Schulter OP zum ersten Mal wieder an den Tisch. Die Gäste aus Meiderich machten es den Oberlohbergern aber nicht leicht, zumal Werner und Cornelius nicht gerade ihren besten Tag erwischten. Im besten Spiel des Abends kam Jugendspieler Julian Paschedag zu einem spannenden Fünfsatzsieg gegen die erfahrene Susanne Strier. Nach Matchbällen auf beiden Seiten setzte sich der Nachwuchsspieler im fünften Satz knapp mit 15-13 durch. Punkte: Peter Schlüss, Bernd Lippmann und Julian Paschedag je 2, Thomas Zak, Ganster/Peuckert und Schlüss/Lippmann. SGP Oberlohberg (Jugend) - Sterkrade-Nord   5-5 Fast im Alleingang holte Julian mit seinen drei Einzelsiegen und der Erfolg im Doppel mit Anton ein Unentschieden gegen Sterkrade-Nord. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen und so waren auch beide Seiten mit dem Punktgewinn zufrieden. Punkte: Julian Paschedag 3, Anton Haverkämper und Paschedag/Haverkämper. Sterkrade-Nord - SGP Oberlohberg (Schüler)   8-2 Unser neugegründetes Schülerteam kam trotz heftiger Gegenwehr schon früh auf die Verliererstraße. Doch nach dem 0-6 rappelten sich unsere Jüngsten noch mal auf und schafften noch ein achtbares Ergebnis. Punkte: Ole Bongers und Luka Meese.  ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ 2. Spieltag - Sieg, Unentschieden und Niederlage TTV Hamborn  -  SGP Oberlohberg   8-8 Beide Mannschaften traten erheblich ersatzgeschwächt an, von daher war eine Prognose vor der Partie nur schwer machbar. So hatten die Ersatzleute der Oberlohberger auch einen wichtigen Anteil am Unentschieden. Reimund Schicke und Sascha Loz brachten in der Schlussphase die SGP auf die Siegerstraße. Doch das Schlussdoppel mit Bernd und Andreas schafften es nicht den Sack zu zumachen. Oliver Tiedmann kommt zurzeit immer besser in Fahrt. Der Spitzenspieler der P-Dörfer lies am oberen Paarkreuz nichts anbrennen und überzeugte einmal mehr auf ganzer Linie. Oliver Tiedmann und Reimund Schicke je 2, Bernd Zak, Till Merl, Sascha Loz und Tiedmann/Merl nahmen den Punkt aus Hamborn gerne mit.  SGP Oberlohberg 2  -  Post SV Oberhausen 3   9-7 Ohne Sascha Loz und Reimund Schicke (halfen in der Ersten aus), kam die zweite Mannschaft zu einem glücklichen 9-7 gegen Post Oberhausen. Lotti (Andreas) Lotric und Kai Baumgartner sammelten je zwei wichtige Einzelpunkte dazu kamen drei Doppelsiege und die Grundlage war gelegt. Bis Mitte der Partie konnten die Gäste aber noch mithalten und gestalteten die Begegnung relativ Ausgeglichen. Doch ein kleiner Zwischenspurt brachte Oberlohberg den Achten Punkt. Im Schlussdoppel setzte das starke Duo Sven/Andreas noch einen drauf. Punkte: Andreas Lotric und Kai Baumgartner je 2, Sven Langel, Andreas Bassier, Langel/Lotric 2 und van Looij/Kränzel.Danke an Mike und Martin für ihren Einsatz und für den Punkt im Doppel.   TTV Hamborn 5  -  SGP Oberlohberg 3   9-7 Mit nur drei Stammspielern reiste die dritte Mannschaft vermutlich chancenlos zum Aufstiegsfavoriten nach Hamborn. Bis zum 1-6 sollte auch der höhere TTR-Wert der Gastgeber Recht behalten. Doch die starken Ersatzleute der SGP, allen voran Dieter Hoffmann und Nachwuchstalent Julian Paschedag machten es noch Mal spannend. So ging das Team um Bernd Lippmann mit einem 7-8 Rückstand in das Schussdoppel. "Ein Punkt war heute drin", sagt ein nicht enttäuschter Kapitän der Dörfler nach der Partie. "Das Unentschieden hätten wir schon vorher klar machen müssen. Gegen Benkiran/Seitz hatten Martin und ich am Ende keine Chance". Dieter Hoffmann und Julian Paschedag je 2, Bernd Lippmann, Wolfgang Hambücker und Kränzel/Lippmann waren mit ihrer Leistung dennoch nicht unzufrieden.   SC Buschhausen  -  SGP Oberlohberg (Jungen)   2-8 Unser Jungenteam hatte in Buschhausen keinerlei Siegchance. Mit einer 2-8 Niederlage machte man sich ein bisschen bedröppelt auf die Heimreise. Beide Punkte holte Julian Paschedag. _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Guter Einstand in die neue Saison SV Schermbeck  -  SGP Oberlohberg    9-4 Gleich ein Sieg beim Aufsteiger und Angstgegner SV Schermbeck hatte die erste Mannschaft nicht so ganz auf der Rechnung. Zugegeben der Gastgeber war nicht komplett, aber auch so muss man erst einmal in der Schermbecker Festung bestehen.Ohne Training (die Halle der Dorfschule ist traditionell die gesamten Sommerferien geschlossen ?), verkaufte sich die SGP besser als erwartet. Oliver Tiedmann, Bernd Zak, Dominik Steinke 2, Till Merl, Karim Heni, Andreas Gerber, Tiedmann/Steinke und Merl/Heni sorgten für einen tollen Einstand in neue Saison. SGP Oberlohberg 2  -  MTV Dinslaken 4    9-3 Vor der Partie hätte die zweite Mannschaft der SGP ein Unentschieden gegen den MTV Dinslaken ohne Wenn und Aber Unterschrieben. Bis zum 3-3 hielt die Rheinwacht dann auch noch gut mit, doch dann hatte Wolfgang Hermann und Co. vom MTV ihr Pulver verschossen und Oberlohberg feiert, wenn auch deutlich zu hoch, den Derbysieg. Sven Langel, Andreas (Lotti) Lotric 2, Sascha Loz 2, Kai Baumgartner, Reimund Schicke, Langel/Lotric und Baumgartner/Bassier machten den ersten Heimsieg perfekt.   SGP Oberlohberg 3  -  MTV Dinslaken 6   8-8 Mal wieder ein richtiges Derby. 3 Stunden und 35 Minuten beackerten sich beide Parteien und am Ende kam für alle ein zufriedenes Unentschieden heraus. Beim 6-4 für Oberlohberg dachten alle die Begegnung läuft für die SGP. Doch falsch gedacht.Die Gäste aus Dinslaken machten es bis zum Schussdoppel spannend und Martin und Bernd sicherten mit einem Fünfsatzsieg oder besser gesagt Krimi, doch noch den gerechten Punkt. Martin Kränzel, Mike van Looij, Werner Ganster, Cornelius Peuckert, Michael Westphal, Kränzel/Lippmann 2 und van Looij/Peuckert machten die Punkte gegen den MTV. Styrumer TV 2  -  SGP Oberlohberg 4    4-9 Mit einer Rumpftruppe musste Wolle Hambücker mit seiner vierten Mannschaft die Reise nach Styrum antreten. Raus kam ein unverhoffter Sieg an fremden Tischen. Die Laune auf der Rückfahrt konnte von daher nicht besser sein. Wolle selbst spielte groß auf und holte beide Einzelpunkte. Auch Talent Julian Paschedag (1) aus der Jugend überzeugte. Die restlichen Punkte machten Dieter Hoffmann, Stefan Dürselen, Lukas Stolbrink und drei Doppel.       SGP Oberlohberg (Jugend) - Walsum 09 2    5-5 Gegen die zweite Mannschaft der Walumer hatte sich die SGP etwas mehr versprochen. Am Ende kam ein für beide Seiten gerechtes Unentschieden heraus. Julian Paschedag machte dabei beide Einzelpunkte und holte das Doppel mit Anton Haverkämper, Markus Semrau steuerte ebenfalls einen Punkt bei und Lilly Hülsken bewies Nervenstärke und sicherte an Ende das 5-5 für ihre Truppe.      ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ TT-Vereinsmeisterschaft 2018 Oliver Tiedmann zum fünften Mal Vereinsmeister Mike van Looij holt sich endlich den Titel in der B-Konkurrenz Andreas Bassier und Bernd Lippmann gewinnen den Pokal im Doppel Oliver Tiedmann gewinnt zum fünften Mal die Vereinsmeisterschaft in der Herren A Klasse. Im Finale ging Andreas Gerber, der ein starkes Turnier spielte, ein bisschen die Puste aus und musste sich am Ende mit Platz Zwei zufrieden geben. In der B-Klasse setzte sich nach vielen vergeblichen Anläufen in den letzten Jahren endlich Mike van Looij durch und verwies Wolle Hambücker und Alex Paschedag auf die weiteren Plätze. Vereinsmeister im Doppel wurden nach großem Kampf das Duo Andreas Bassier/Bernd Lippmann.   Der neue Abteilungsleiter der TT-Abteilung Lukas Stolbrink eröffnete die Vereinsmeisterschaft diesmal unter freien Himmel und bei strahlendem Sonnenschein. Fast der gesamte TT-Vorstand war vertreten und sorgte für einen tollen Tischtennistag mit allem was dazu gehört in der Turnhalle der Dorfschule. Bernd Zak hatte den sportlichen Teil der Veranstaltung wie gewohnt voll im Griff und brachte die Herren A, Herren B und die Doppelkonkurrenz ohne Probleme über die Bühne. Für Essen und Trinken wurde ebenfalls von den Spielerfrauen bestens gesorgt und so stand ein rundum gelungenes Turnier nichts im Weg. Start war um 10:00 morgens und die Sieger im Doppel standen dann um 20:00 fest. Dazwischen lagen 10 Stunden Höchstleistung von allen  Beteiligten, die bis an den Rand des machbaren gingen. Die Halle hatte gefühlte 50 Grad und forderte den Spielern alles ab. Besonderen Applaus bekam Yvonne Koppers für ihre Teilnahme als einziges Mädchen in der Männerwelt. Yvo ist zurzeit Schwanger und erwartet in einigen Wochen ein Mädchen. Auch der jüngste Teilnehmer Julian Paschedag hatte sichtlich seinen Spaß. Im Grunde hatten alle beteiligten ihren Spaß  und werden mit Sicherheit im nächsten Jahr wieder dabei sein. Hier die Ergebnisse: Herren A Einzel:  1.  Oliver Tiedmann  -  2.  Andreas Gerber  -  3.  Dominik Steinke  -  4.  Bernd Zak Herren B Einzel:  1.  Mike van Looij  -  2.  Wolfgang Hambücker  -  3.  Alex Paschedag  -  4.  Bernd Lippmann Herren Doppel:   1. Andreas Bassier/Bernd Lippmann - 2.  Sascha Loz/Dieter Hoffmann - 3.  Bernd Zak/Lukas Stolbrink -    4.  Till Merl/Mike van Looij __________________________________________________________________________________________________________________________ Sylt 2019 Im kommenden Jahr plant die TT-Abteilung eine Fahrt nach Sylt. Vom 30.05. bis zum 02.06.2019 wollen einige Oberlohberger die Insel erkunden. Die Teilnehmerzahl ist aber auf 12 Personen beschränkt. Weitere Informationen über Bernd Lippmann.
SportgemeinschaftPestalozzidorf Oberlohberg e. V.
Tischtennis
Nachrichten aus der Abteilung in der Saison 2018/19 5. Spieltag - Gegen Xanten war nix zu holen Dritte schafft Unentschieden - Vierte ohne Chance in Hamborn Jugend chancenlos - Schüler verpassen ersten Punkt SGP Oberlohberg  -  TuS Xanten   4-9 Gegen den TuS Xanten hatten sich die Oberlohberger vor der Partie sicher etwas mehr ausgerechnet. Aber die Personaldecke gab an diesem Tag nicht mehr her. So wurde Ersatz aus der Zweite angefordert (Danke an Andreas Bassier und Reimund Schicke) um sechs Leute an den Tisch zu bekommen. Alle gaben ihr bestes, doch es reichte lediglich nur zu einer 4-9 Niederlage. Punkte: Oliver Tiedmann, Karim Heni, Andreas Bassier und Merl/Heni.   SGP Oberlohberg 3  -  PSV Oberhausen 6   8-8 Mit dem 8-8 Unentschieden gegen PSV Oberhausen feierte die dritte Mannschaft den fünften Punkt in Folge. Aber es sollte ein langer Abend werden. Und am Ende sorgten Mike van Looij (in Bestform) und die Doppel für den verdienten Punkt. Punkte: Mike van Looij 2, Martin Kränzel, Bernd Lippmann, Michael Westphal, Kränzel/Lippmann 2 und Westphal/Hambücker.  TTV Hamborn 2010 4  -  SGP Oberlohberg 4   9-1 In Hamborn war für unsere Vierte nicht viel drin. So musste Wolfgang Hambücker mit seinem Team nach einer (wohl eingeplante) 1-9 Niederlage gegen den Tabellenführer die Heimreise antreten. Lukas Stolbring sorgte für den Ehrentreffer. SGP Oberlohberg (Jugend) - SF Walsum 09   0-10 Eine herbe Klatsche fing sich unser Jugendteam gegen Walsum 09 ein. In ein bis zwei Partien schnupperte die SGP an einem Punkt, doch die starken Walsumer hatten auch da das bessere Ende für sich. SGP Oberlohberg (Schüler) - Spvvg. Meiderich 06/95   4-6 Nach großem Kampf verpassten unsere Schüler ihren ersten Saisonpunkt. Vom Spielverlauf her war sogar ein Sieg im Bereich des Möglichen. Im letzten Einzel scheiterte aber Bennet Spelleken knapp im fünften Satz und die Gäste freuten sich riesig über den glücklichen Sieg. Punkte: Jannis Kipouros 2, Luca Meese und das Doppel Bongers/Meese. ______________________________________________________________________________ 4. Spieltag - Erste verkauft sich gut beim Tabellenführer Zweite holt dritten Erfolg ín Folge - Dritte landet Kantersieg - Vierte ohne Chance Jugend gelingt ein zu Null PSV Oberhausen  -  SGP Oberlohberg   9-4 Auch beim Titelanwärter PSV Oberhausen kam die SGP nicht um eine 4-9 Niederlage herum. Dennoch zeigten die P-Dörfer eine  gute Leistung und bot dem großen Favoriten schon richtig Paroli. Besonders gut drauf war diesmal Bernd Zak. Mit seinem Punkt im oberen Paarkreuz gegen Bernd Biegierz konnte wohl vorher niemand rechnen. "Wenn wir in den Doppeln etwas wacher gewesen wären, wer weis was dann am Ende herausgesprungen wäre", sagte ein nicht unzufriedener Kapitän Dominik Steinke. "Der Sieg der Oberhausener geht aber am Ende schon in Ordnung". SGP Oberlohberg 2  -  ESV Großenbaum 2   9-4 Eine starke Mannschaftsleistung sorgte für den dritten Sieg im dritten Spiel. Gegen Großenbaum fehlte "Lotti", wurde aber gut vertreten. Sascha Loz siegte in zwei (Herzschlag) Spiele im oberen Paarkreuz beide Male mit zwei Punkten Unterschied im fünften Satz. Aber auch die Doppel waren diesmal gut drauf und machten ein schnelles 3-0. Bis zum 6-4 hielt der starke Gast die Partie noch offen aber drei Siege in Folge durch Sascha, Basse und Kai besiegelte die etwas zu hohe Niederlage der Gäste.  Punkte: Sascha Loz und Andreas Bassier je 2, Kai Baumgartner, Reimund Schicke, Langel/Loz, Bassier/Baumgartner und Schicke/Mienert. DJK Styrum  -  SGP Oberlohberg 3   0-9 Damit hätten die kühnsten Optimisten nicht gerechnet. 9-0 in Styrum. Mit Thomas, Cornelius, Peter und Michael fehlten immerhin vier Stammspieler. Bernd Lippmann schaffte es aber einmal mehr eine gute Truppe an den Tisch zu bekommen. Darunter wieder der Typ aus der Jugend. Julian Paschedag kommt immer besser in Fahrt und steuerte ein Punkt im Einzel und ein Punkt im Doppel (mit Mike) bei. Den Rest besorgten Martin Kränzel, Mike van Looij, Werner Ganster, Bernd Lippmann, Dieter Hoffmann und zwei weitere Punkte im Doppel. SGP Oberlohberg 4  -  SV Schermbeck 3   1-9 Die vierte Mannschaft ging als krasser Außenseiter in die Partie gegen Schermbeck. Da half auch der Einsatz der beiden Altmeister Frank Höfkes und Rolf Dürselen nicht weiter. Das Doppel Alex Paschedag/Lukas Stolbrink sorgte für den Zwischenzeitlichen Ausgleich, doch dann zogen die Gäste in den Einzeln den Oberlohbergern davon. TTC Mülheim 71 2  -  SGP Oberlohberg (Jugend) Mit einem haushohen 10-0 Erfolg kam unser Nachwuchs aus Mülheim zurück. Ohne die erkrankte Lilly Hülsken (gute Besserung Lilly), spielten Julian Paschedag, Anton Haverkämper und Markus Semrau (alle je 3) ihren ersten Saisonsieg ein. In Mülheim traf unsere Jungenmannschaft auf heftige Gegenwehr, jedoch setzte sich die SGP auch in den knappen Partien siegreich durch. Das Doppel Paschedag/Haverkämper machte den Zehnten Punkt. ______________________________________________________________________________ Nachwuchsspieler Julian Paschedag erfolgreich bei der Kreismeisterschaft Im Schüler-Einzel wurde Julian Paschedag Dritter und mit Alexander Schiemann-Molina vom MTV Dinslaken auch im Schüler-Doppel Dritter. Damit ist er für die Bezirksmeiterschaft qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch. ______________________________________________________________________________ 3. Spieltag   Starke Doppel reichten nicht SGP Oberlohberg  -  SC Buschhausen   4-9 Gegen den SC Buschhausen kam die erste Mannschaft recht gut aus den Startlöchern. Zwei Doppelsiege konnte Mannschaftsführer Dominik Steinke bejubeln, doch in den folgenden Einzeln setzte sich das Topteam der "Zwölfer" am Ende noch relativ klar durch. Die Gäste traten fast in Bestbesetzung an (so auch mit ihrem starken oberen Paarkreuz Kai Schlowinsky und Matthias Augstein). Die SGP verpasste aber durch starke Leistungen von Bernd Zak und Till Merl nach ihren knappen Niederlagen ein besseres Ergebnis. Punkte: Dominik Steinke, Karim Heni, Tiedmann/Steinke und Merl/Heni.  SGP Oberlohberg 3  -  TTC Meiderich 47 4   9-6 Große Freude im Lager der dritten Mannschaft. Ohne Martin Kränzel (wurde Vater einer kleinen Tochter, die kleine Lenja und Mutter Yvo sind wohlauf und der ganze Verein freut sich mit euch) und Mike van Looij und Michael Westphal, stellte sich Thomas Zak nach seiner Schulter OP zum ersten Mal wieder an den Tisch. Die Gäste aus Meiderich machten es den Oberlohbergern aber nicht leicht, zumal Werner und Cornelius nicht gerade ihren besten Tag erwischten. Im besten Spiel des Abends kam Jugendspieler Julian Paschedag zu einem spannenden Fünfsatzsieg gegen die erfahrene Susanne Strier. Nach Matchbällen auf beiden Seiten setzte sich der Nachwuchsspieler im fünften Satz knapp mit 15-13 durch. Punkte: Peter Schlüss, Bernd Lippmann und Julian Paschedag je 2, Thomas Zak, Ganster/Peuckert und Schlüss/Lippmann. SGP Oberlohberg (Jugend) - Sterkrade-Nord   5-5 Fast im Alleingang holte Julian mit seinen drei Einzelsiegen und der Erfolg im Doppel mit Anton ein Unentschieden gegen Sterkrade-Nord. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen und so waren auch beide Seiten mit dem Punktgewinn zufrieden. Punkte: Julian Paschedag 3, Anton Haverkämper und Paschedag/Haverkämper. Sterkrade-Nord - SGP Oberlohberg (Schüler)   8-2 Unser neugegründetes Schülerteam kam trotz heftiger Gegenwehr schon früh auf die Verliererstraße. Doch nach dem 0-6 rappelten sich unsere Jüngsten noch mal auf und schafften noch ein achtbares Ergebnis. Punkte: Ole Bongers und Luka Meese.  ______________________________________________________________________________ 2. Spieltag - Sieg, Unentschieden und Niederlage TTV Hamborn  -  SGP Oberlohberg   8-8 Beide Mannschaften traten erheblich ersatzgeschwächt an, von daher war eine Prognose vor der Partie nur schwer machbar. So hatten die Ersatzleute der Oberlohberger auch einen wichtigen Anteil am Unentschieden. Reimund Schicke und Sascha Loz brachten in der Schlussphase die SGP auf die Siegerstraße. Doch das Schlussdoppel mit Bernd und Andreas schafften es nicht den Sack zu zumachen. Oliver Tiedmann kommt zurzeit immer besser in Fahrt. Der Spitzenspieler der P-Dörfer lies am oberen Paarkreuz nichts anbrennen und überzeugte einmal mehr auf ganzer Linie. Oliver Tiedmann und Reimund Schicke je 2, Bernd Zak, Till Merl, Sascha Loz und Tiedmann/Merl nahmen den Punkt aus Hamborn gerne mit.  SGP Oberlohberg 2  -  Post SV Oberhausen 3   9-7 Ohne Sascha Loz und Reimund Schicke (halfen in der Ersten aus), kam die zweite Mannschaft zu einem glücklichen 9-7 gegen Post Oberhausen. Lotti (Andreas) Lotric und Kai Baumgartner sammelten je zwei wichtige Einzelpunkte dazu kamen drei Doppelsiege und die Grundlage war gelegt. Bis Mitte der Partie konnten die Gäste aber noch mithalten und gestalteten die Begegnung relativ Ausgeglichen. Doch ein kleiner Zwischenspurt brachte Oberlohberg den Achten Punkt. Im Schlussdoppel setzte das starke Duo Sven/Andreas noch einen drauf. Punkte: Andreas Lotric und Kai Baumgartner je 2, Sven Langel, Andreas Bassier, Langel/Lotric 2 und van Looij/Kränzel.Danke an Mike und Martin für ihren Einsatz und für den Punkt im Doppel.   TTV Hamborn 5  -  SGP Oberlohberg 3   9-7 Mit nur drei Stammspielern reiste die dritte Mannschaft vermutlich chancenlos zum Aufstiegsfavoriten nach Hamborn. Bis zum 1-6 sollte auch der höhere TTR-Wert der Gastgeber Recht behalten. Doch die starken Ersatzleute der SGP, allen voran Dieter Hoffmann und Nachwuchstalent Julian Paschedag machten es noch Mal spannend. So ging das Team um Bernd Lippmann mit einem 7-8 Rückstand in das Schussdoppel. "Ein Punkt war heute drin", sagt ein nicht enttäuschter Kapitän der Dörfler nach der Partie. "Das Unentschieden hätten wir schon vorher klar machen müssen. Gegen Benkiran/Seitz hatten Martin und ich am Ende keine Chance". Dieter Hoffmann und Julian Paschedag je 2, Bernd Lippmann, Wolfgang Hambücker und Kränzel/Lippmann waren mit ihrer Leistung dennoch nicht unzufrieden.   SC Buschhausen  -  SGP Oberlohberg (Jungen)   2-8 Unser Jungenteam hatte in Buschhausen keinerlei Siegchance. Mit einer 2-8 Niederlage machte man sich ein bisschen bedröppelt auf die Heimreise. Beide Punkte holte Julian Paschedag. ______________________________________________________________________________ Guter Einstand in die neue Saison SV Schermbeck  -  SGP Oberlohberg    9-4 Gleich ein Sieg beim Aufsteiger und Angstgegner SV Schermbeck hatte die erste Mannschaft nicht so ganz auf der Rechnung. Zugegeben der Gastgeber war nicht komplett, aber auch so muss man erst einmal in der Schermbecker Festung bestehen.Ohne Training (die Halle der Dorfschule ist traditionell die gesamten Sommerferien geschlossen ?), verkaufte sich die SGP besser als erwartet. Oliver Tiedmann, Bernd Zak, Dominik Steinke 2, Till Merl, Karim Heni, Andreas Gerber, Tiedmann/Steinke und Merl/Heni sorgten für einen tollen Einstand in neue Saison. SGP Oberlohberg 2  -  MTV Dinslaken 4    9-3 Vor der Partie hätte die zweite Mannschaft der SGP ein Unentschieden gegen den MTV Dinslaken ohne Wenn und Aber Unterschrieben. Bis zum 3-3 hielt die Rheinwacht dann auch noch gut mit, doch dann hatte Wolfgang Hermann und Co. vom MTV ihr Pulver verschossen und Oberlohberg feiert, wenn auch deutlich zu hoch, den Derbysieg. Sven Langel, Andreas (Lotti) Lotric 2, Sascha Loz 2, Kai Baumgartner, Reimund Schicke, Langel/Lotric und Baumgartner/Bassier machten den ersten Heimsieg perfekt.   SGP Oberlohberg 3  -  MTV Dinslaken 6   8-8 Mal wieder ein richtiges Derby. 3 Stunden und 35 Minuten beackerten sich beide Parteien und am Ende kam für alle ein zufriedenes Unentschieden heraus. Beim 6-4 für Oberlohberg dachten alle die Begegnung läuft für die SGP. Doch falsch gedacht.Die Gäste aus Dinslaken machten es bis zum Schussdoppel spannend und Martin und Bernd sicherten mit einem Fünfsatzsieg oder besser gesagt Krimi, doch noch den gerechten Punkt. Martin Kränzel, Mike van Looij, Werner Ganster, Cornelius Peuckert, Michael Westphal, Kränzel/Lippmann 2 und van Looij/Peuckert machten die Punkte gegen den MTV. Styrumer TV 2  -  SGP Oberlohberg 4    4-9 Mit einer Rumpftruppe musste Wolle Hambücker mit seiner vierten Mannschaft die Reise nach Styrum antreten. Raus kam ein unverhoffter Sieg an fremden Tischen. Die Laune auf der Rückfahrt konnte von daher nicht besser sein. Wolle selbst spielte groß auf und holte beide Einzelpunkte. Auch Talent Julian Paschedag (1) aus der Jugend überzeugte. Die restlichen Punkte machten Dieter Hoffmann, Stefan Dürselen, Lukas Stolbrink und drei Doppel.       SGP Oberlohberg (Jugend) - Walsum 09 2    5-5 Gegen die zweite Mannschaft der Walumer hatte sich die SGP etwas mehr versprochen. Am Ende kam ein für beide Seiten gerechtes Unentschieden heraus. Julian Paschedag machte dabei beide Einzelpunkte und holte das Doppel mit Anton Haverkämper, Markus Semrau steuerte ebenfalls einen Punkt bei und Lilly Hülsken bewies Nervenstärke und sicherte an Ende das 5-5 für ihre Truppe.      ______________________________________________________________________________ TT-Vereinsmeisterschaft 2018 Oliver Tiedmann zum fünften Mal Vereinsmeister Mike van Looij holt sich endlich den Titel in der B-Konkurrenz Andreas Bassier und Bernd Lippmann gewinnen den Pokal im Doppel Oliver Tiedmann gewinnt zum fünften Mal die Vereinsmeisterschaft in der Herren A Klasse. Im Finale ging Andreas Gerber, der ein starkes Turnier spielte, ein bisschen die Puste aus und musste sich am Ende mit Platz Zwei zufrieden geben. In der B-Klasse setzte sich nach vielen vergeblichen Anläufen in den letzten Jahren endlich Mike van Looij durch und verwies Wolle Hambücker und Alex Paschedag auf die weiteren Plätze. Vereinsmeister im Doppel wurden nach großem Kampf das Duo Andreas Bassier/Bernd Lippmann.   Der neue Abteilungsleiter der TT-Abteilung Lukas Stolbrink eröffnete die Vereinsmeisterschaft diesmal unter freien Himmel und bei strahlendem Sonnenschein. Fast der gesamte TT- Vorstand war vertreten und sorgte für einen tollen