SGP Oberlohberg SportgemeinschaftPestalozzidorf Oberlohberg e.V.
Tischtennis
Nachrichten aus der Abteilung in der Saison 2018/19 16. Spieltag TuS Xanten  -  SGP Oberlohberg    4-9 Mit einem verdienten 9-4 Erfolg kehrte die erste Mannschaft aus dem Kreis Niederrhein zurück. Die ohne Sascha Loz angetretene P-Dörfer (Kai Baumgartner vertrat ihn bestens), meldeten sich nach vier sieglosen Spielen der Rückrunde in Xanten eindrucksvoll zurück. Gegen ersatzgeschwächte Gastgeber hatte die SGP aber auch leichtes Spiel. Punkte: Karim Heni 2, Oliver Tiedmann, Dominik Steinke, Till Merl, Andreas Gerber, Kai Baumgartner, Tiedmann/Steinke und Merl/Heni. SGP Oberlohberg 2  -  PSV Oberhausen 3    9-5 Auch die zweite Mannschaft hatte allen Grund zum Jubeln. Nach dem unerwarteten Sieg gegen den PSV Oberhausen ist der Abstiegskampf in der Kreisliga wieder völlig offen. Starke Doppel und eine gute Leistung in allen Mannschaftsteilen sorgte für eine deutliche 7-2 Führung. Die Gäste kamen zwar noch mal auf 7-5 heran, doch die starken Ersatzleute Mike und Martin machten der Aufholjagd des PSV ein jähes Ende. Punkte: Mike van Looij 2, Sven Langel, Andreas Bassier, Günter Süsselbeck, Reimund Schicke, Martin Kränzel, Langel/Süsseöbeck und van Looij/Kränzel.  SGP Oberlohberg 4  -  TTV Hamborn 4    2-9 Gegen den Tabellenzweiten TTV Hamborn musste die Vierte eine allerdings erwartete 2-9 Niederlage einstecken. Die Hamborner marschieren unaufhaltsam weiter in Richtung Aufstieg und Oberlohberg bleibt sieglos. Punkte: Wolfgang Hambücker und Lukas Stolbrink. SF Walsum 09  -  SGP Oberlohberg   7-3 In Walsum handelte sich das Jungenteam eine knappe 3-7 Niederlage ein. Knapp deshalb, weil Markus und auch Lilly eine gute Leistung zeigte die leider nicht belohnt wurde. So blieb es bei den drei Punkten von Julian.       15. Spieltag: SGP Oberlohberg  -  PSV Oberhausen 2   0-9 Der PSV Oberhausen Marschiert unaufhaltsam Richtung Landesliga. Die SGP steckt allerdings weiterhin im Tabellenkeller fest und geht noch vor dem Karneval-Wochenende in zwei Richtungsweisende Spiele. Zuerst in Xanten und dann gegen Kellen.  ESV Großenbaum 2  -  SGP Oberlohberg 2    9-0 Der Tabellenführer gab sich keine Blöße. Auch wenn in einigen Partien ein Oberlohberger Punkt gegen Großenbaum durchaus drin gewesen wäre. Die Punkte zum Klassenerhalt muss man wohl gegen andere Mannschaften holen.  SGP Oberlohberg 3  -  DJK Styrum    9-6 Gegen die Überraschungstruppe aus Styrum, kam die dritte Mannschaft letztendlich mit Mühe und Geschick knapp mit einem 9-6 Sieg über die Runden. Die ohne ihre etatmäßige Nr.1 (Andreas Krüger) angetretenen Gäste, konnten die Partie bis zum Ende hin völlig Offen gestalten. Beim Stand von 7-6 für die SGP sorgte ein Kraftakt von Michael und Bernd dann doch noch für den glücklichen Erfolg der P-Dörfer. Punkte: Thomas Zak, Mike van Looij und Martin Kränzel je 2, Michael Westphal, Bernd Lippmann und Zak/Mienert. SV Schermbeck 3  -  SGP Oberlohberg 4    9-2 Mit einer 2-9 Niederlage kam die Vierte am Freitag aus Schermbeck zurück. Beim Tabellenführer war Oberlohberg durch Hoffmann/Dürselen und Julian Paschedag immerhin zweimal erfolgreich.  SGP Oberlohberg (Jungen)  -  Mülheim 71    7-3 Markus Semrau hatte diesmal nicht seinen besten Tag erwischt. Alle drei Einzel gingen futsch. Da konnten sich  seine Mitspieler absolut keinen Ausrutscher erlauben. Taten sie dann auch nicht. Julian und Lilly machten zusammen sechs Punkte und das Doppel Paschedag/Semrau holte den siebten Zähler zum 7-3 Endstand.  Sterkrade-Nord  -  SGP Oberlohberg (Schüler)    9-1 Etwas mehr als eine 1-9 Niederlage hatte man sich im Schülerlager aber schon erhofft. Doch die Gastgeber aus Sterkrade waren dann doch schon um einiges besser besetzt. Für den Ehrenpunkt war Luka Meese zuständig.  14. Spieltag:  SC Buschhausen 2  -  SGP Oberlohberg    9-0 Ersatzgeschwächt trat die erste Mannschaft die Reise nach Buschhausen an. Ohne Olli und Karim (Kai und Reimund halfen aus), war beim Tabellenzweiten dann auch erwartungsgemäß nichts zu holen. Zu stark präsentierte sich der Gastgeber und untermauerte einmal mehr seinen Anspruch auf den Aufstieg in die Landesliga. Am kommenden Samstag empfängt das Team um Dominik Steinke den Tabellenführer PSV Oberhausen.   SGP Oberlohberg 2  -  DJK Saarn    8-8 Ein deutliches Lebenszeichen kam aus dem Lager der zweiten Mannschaft. Man sieht mit der Stammformation ist einiges Möglich. Beim 8-8 Unentschieden gegen die sympathische Truppe aus Saarn spielte die SGP wie verwandelt. Der starke Reimund Schicke sorgte für den wichtigen achten Punkt, doch im Schlussdoppel hatten die Gäste das bessere Ende für sich und klauten doch noch einen Punkt aus Oberlohberg. Punkte: Andreas Bassier und Reimund Schicke je 2, Kai Baumgartner, Günter Süsselbeck, Langel/Süsselbeck und Schicke/Mienert. TTC Meiderich 47 4 -  SGP Oberlohberg 2   2-9 Gegen den Tabellenletzten kam die dritte Mannschaft zu einem deutlichem 9-2 Auswärtserfolg und kletterten dadurch überraschend auf Platz 2 in der Tabelle. Die fast mit einer kompletten Damenmanschaft angetretenen Gastgeber standen aber von Beginn an auf verlorenen Posten. Punkte: Mike van Looij 2, Martin Kränzel, Werner Ganster, Cornelius Peuckert, Michael Westphal, Bernd Lippmann. Kränzel/Lippmann und Peuckert/Westphal. Spvvg. Sterkrade-Nord  -  SGP Oberlohberg (Jungen)   7-3 Mit einer knappen 3-7 Niederlage kam unser Jungenteam aus Sterkrade zurück. Trotz einer guten Leistung bleiben die Punkte am Ende aber verdient in Schmachtendorf. Punkte: Julian Paschedag, Lilly Hülsken und Markus Semrau. SGP Oberlohberg (Schüler)  -  DJK Saarn   5-5 Großer Jubel im Schülerteam. Beim 5-5 Unentschieden fehlte nicht viel zum ersten Saisonsieg in der Rückrunde. Aber vor dem letzten Einzel standen die Kid sogar plötzlich vor einer Niederlage. Doch der nervenstarke Bennet Spelleken rettete sein Team das gerechte Remis. Punkte: Jannis Kipouros 2, Luka Meese, Bennet Spelleken und Bongers/Spelleken.     13. Spieltag:  SGP Oberlohberg  -  TTV Hamborn 2010   5-9 Auch im zweiten Saisonspiel der Rückrunde bleibt die erste Mannschaft erfolglos. Beim 5-9 gegen TTV Hamborn verlor das Team um Kapitän Dominik Steinke wieder ein wichtiges Schlüsselspiel um den Klassenerhalt in der Bezirksliga. Bereits nach den Doppeln (0-3) zeigten die Hamborner das sie aus Oberlohberg etwas zählbares mitnehmen wollten. Punkte: Oliver Tiedmann, Dominik Steinke, Till Merl, Karim Heni und Sascha Loz. Post SV Oberhausen 3 -  SGP Oberlohberg 2    9-3 Mit der aktuellen Aufstellung ist zurzeit nicht Mehr drin. Dennoch verkaufte sich die zweite Mannschaft, einmal mehr fehlten wichtige Stammspieler, gar nicht mal schlecht. Fünf Partien gingen beim Auswärtsspiel in Oberhausen über Fünf Sätze, doch alle fünf gingen mehr oder weniger knapp verloren. Punkte: Günter Süsselbeck, Reimund Schicke und Schicke/Mienert.   SGP Oberlohberg 3  -  TTV Hamborn 5    9-1 Gegen den Tabellenfünften TTV Hamborn gelang der dritten Mannschaft ein überraschend hoher 9-1 Erfolg. Damit bleibt die Truppe um Bernd Lippmann weiter auf einen Relegationsplatz. Die Gäste traten ohne ihren starken Spitzenmann Willi Kieselmann an und konnten somit in keiner Phase der Partie an den 9-7 Hinspielerfolg anknüpfen. Punkte: Thomas Zak 2, Mike van Looij, Martin Kränzel, Cornelius Peuckert, Michael Westphal, Bernd Lippmann, Zak/van Looij, Kränzel/Lippmann und Peuckert/Westphal. SGP Oberlohberg 4  -  DJK Saarn 3    0-9 Das Spiel der vierten Mannschaft wurde am Samstag auf 14:00 vorverlegt. Die Gäste aus Saarn hatten leichtes Spiel und gingen, auch in der Höhe (9-0), als klarer Sieger von den Tischen.    12. Spieltag  SGP Oberlohberg  -  SV Schermbeck    7-9 Gegen den Tabellenletzten SV Schermbeck handelte sich die erste Mannschaft eine empfindliche Heimniederlage ein. Die Kampfstarken Gäste machten in der Schlussphase aus ein 4-7 ein 9-7 ! aus ihrer Sicht. Chancen zum Unentschieden wurden dabei mehrfach nicht genutzt. Riesenfreude danach im Schermbecker Lager, Ernüchterung im P-Dorf. Punkte: Oliver Tiedmann, Dominik Steinke, Till Merl, Sascha Loz, Andreas Gerber, Tiedmann/Heni und Merl/Loz. MTV Dinslaken 4  -  SGP Oberlohberg 2    9-4 Bei der Zweiten geht die Saison so weiter wie bisher. Wieder standen zwei Ersatzleute (wenn auch gute) im Kader. Aber wichtige Leistungsträger waren einmal mehr nicht dabei. So kommt man einfach nicht aus dem Tabellenkeller raus, und an einem Derbysieg gegen den MTV ist dann auch allemal nicht zu denken. Punkte: Kai Baumgartner, Mike van Looij, Martin Kränzel und Langel/Süsselbeck. MTV Dinslaken 6  -  SGP Oberlohberg 3   3-9 Guter Saisonbeginn für die dritte Mannschaft in Dinslaken. Beim 9-3 Erfolg hatten die Gastgeber nicht viel zu bestellen. In einer überaus freundschaftlichen Atmosphäre mit Bier und Wurst, eroberten sich die Oberlohberger den dritten Tabellenplatz. Punkte: Thomas Zak, Mike van Looij und Martin Kränzel je 2, Cornelius Peuckert, Kränzel/Lippmann und Peuckert/Westphal. TV Angermund 2  -  SGP Oberlohberg (Schüler)    8-2 In Angermund hatten sich unsere Schüler eigentlich mehr ausgerechnet. Doch am Ende kam nicht mehr als ein 2-8 heraus. Jannis Kipouros machte beide Punkte für seine Mannschaft.             11. Spieltag SGP Oberlohberg  -  TTV Rees-Groin 3   9-3 Die Leistungskurve der ersten Mannschaft zeigt nach oben. Nach dem überraschenden Punktgewinn letzte Woche beim Tabellenvierten SV Millingen, zeigte die Truppe um Dominik Steinke abermals eine starke Leistung und gewinnt völlig verdient gegen Rees-Groin mit 9-3. Die Gäste traten in Bestbesetzung an und legten gleich zu Beginn los wie die Feuerwehr. 0-2 nach den ersten Doppeln. Doch danach spielte die SGP wie aus einem Guss und machte zum Jahresabschluss das beste Saisonspiel. Oliver Tiedmann, Dominik Steinke und Till Merl je 2, Karim Heni, Sascha Loz und Merl/Loz gehen jetzt völlig entspannt in die Rückrunde.    SV Schermbeck 2  -  SGP Oberlohberg 2   9-4 Von entspannt sein kann man bei der zweiten Mannschaft ja nicht gerade sprechen. Sechs Punkte hat das Team um Kapitän Andreas Bassier auf dem Konto, allerdings schon nach dem dritten Spieltag. Danach lief nicht mehr all zu viel zusammen und endete am Donnerstag in Schermbeck mit einer 4-9 Niederlage. Der Mannschaft ist nur zu wünschen in der Rückrunde mit einigen Stammspielern mehr an den Tisch zu gehen, sonst ist der drohende Abstieg nicht zu vermeiden. In Schermbeck machte Reimund Schicke 2, Kai Baumgartner und Bassier/Baumgartner die Punkte für die SGP.   SGP Oberlohberg 3  -  TV Angermund 2   9-1 Gegen ein stark ersatzgeschwächtes Gästeteam aus Angermund kam die Dritte auch ohne Martin Kränzel, Peter Schlüss und Michael Westphal zu einem 9-1 Erfolg und eroberte damit wieder Platz Vier in der Tabelle. Die Rückrunde kann kommen. Punkte: Mike van Looij 2, Werner Ganster, Cornelius Peuckert, Alex Paschedag, Dieter Hoffmann, van Looij/Lippmann, Ganster/Peuckert und Paschedag/Hoffmann. Meiderich 47  -  SGP Oberlohberg (Jungen)   7-3 Beim Tabellendritten Meiderich 47 machten unsere Jungen ein gutes Spiel, kamen dennoch mit einer 3-7 Niederlage nach Hause. Julian Paschedag 2 und Anton Haverkämper holten die Zähler gegen einen starken Gegner. SGP Oberlohberg (Schüler - MTV Dinslaken 2   8-2 Seit einigen Monaten ist das neue Schülerteam jetzt unterwegs und schon Derbysieger. Gegen die zweite Mannschaft des MTV Dinslaken gewann das junge Nachwuchsteam der "Dörfler" auch in der Höhe verdient mit 8-2. Nach der Winterpause geht es in den zweiten Durchgang und da will man noch einiges besser machen. Punkte für Oberlohberg: Jannis Kipouros und Ole Bongers je 2, Tom Florichs, Luka Meese, Kipouros/Bongers und Florichs/Meese. 10. Spieltag SV Millingen  -  SGP Oberlohberg   8-8 Nach der Unglücklichen 7-9 Niederlage gegen den Tabellenzweiten Neudorf, setzte die erste Mannschaft in Milligen gegen den Tabellenvierten wieder ein Ausrufungszeichen in Richtung Klassenerhalt. Der Punktgewinn gegen ein Team aus dem oberen Tabellenbereich zeigt uns: die Mannschaft hat die Nackenschläge der letzten Wochen gut weggesteckt und die Moral im Team ist intakt. In Millingen sicherte Till Merl mit zwei Siegen im oberen Paarkreuz und das Schlussdoppel Oliver Tiedmann/Karim Heni (2) mit einer starken Leistung nach 5-8 Rückstand den verdienten Punkt. Die restlichen Zähler holten Oliver Tiedmann, Karim Heni, Sascha Loz und Andreas Bassier.  SGP Oberlohberg 2  -  SC Buschhausen 3   5-9 Im Kellerduell gegen den SC Buschhausen zog die Zweite mit 5-9 den kürzeren. Leider (das Wort benutze ich in der Regel nur ganz Selten), bekam Mannschaftsführer Andreas Bassier (half in der Ersten aus) einmal mehr nicht sein bestes Team an den Tisch und gab somit wichtige Punkte um den Klassenerhalt leichtfertig ab. Neben dem Kapitän fehlte diesmal die Positionen 1,2 und 3 dazu noch der Langzeitverletzte Günter Süsselbeck. Die Zwölfer sagen Danke und verschwinden im Mittelfeld der Tabelle. Die Punkte vom starken Kai Baumgartner 2, Harry Mienert, Reimund Schicke und Mienert/Schicke waren dann doch zu wenig. Meiderich 06/95 6  -  SGP Oberlohberg 3   9-2 Gegen den Titelanwärter Meiderich 06/95 hatte die dritte Mannschaft in der jetzigen personellen Verfassung keine Chance. Aber auch in Bestbesetzung wäre wahrscheinlich ebenfalls nichts Zählbares heraus gesprungen, doch das Ergebnis von 2-9 hätte man sicherlich getoppt. Mike spielt zurzeit auf einem hohen Level und machte auch die beiden Punkte. SGP Oberlohberg (Jungen) -  Union Mülheim   8-2 Gegen die noch Sieg- und Punktlosen Mülheimer, ließ die SGP nichts anbrennen und kam zu einem deutlichen 8-2 Erfolg in eigener Halle. Damit schaffte das Team um Spitzenspieler Julian Paschedag nach ihrem zweiten Saisonsieg den Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle in der Kreisliga.Punkte: Julian Paschedag 3, Markus Semrau 2, Anton Haverkämper, Lilly Hülsken und Paschedag/Haverkämper.  SGP Oberlohberg (Schüler) - TV Angermund 2   4-6 Ein Verlierer hat die Partie eigentlich nicht verdient. Gleich vier von sechs Gegenpunkten musste die junge Oberlohberger Truppe im fünften Satz einstecken. Wenn nur ein Spiel zu Gunsten der SGP ausgeht, wäre das mögliche Unentschieden unter Dach und Fach. So aber hatte der Gast steht`s das Glück (oder Können) auf seiner Seite. Bitter dabei für Phil Kebe, der dreimal trotz guter Leistung sich in den fünften Satz kämpfte, sich aber dreimal knapp geschlagen geben musste. Punkte: der starke Jannis Kipouros 3 und Tom Florichs.     9. Spieltag   SGP Oberlohberg  -  BW Neudorf   7-9 Gegen den Tabellenzweiten BW Neudorf lieferte die erste Mannschaft ihre bisher beste Saisonleistung ab, stand aber am Ende mit leeren Händen da. Bis zum Schlussdoppel war der Überraschende Punktgewinn gegen das Spitzenteam aus Duisburg durchaus möglich. Doch wer Oben steht hat meißt auch das glücklichere Ende für sich. So auch diesmal. Oliver und Dominik schrammten trotz guter Leistung am Remis vorbei. Union Mülheim 4  -  SGP Oberlohberg 2   9-5 Wieder mit zwei Mann Ersatz ging die zweite Mannschaft auf die Reise nach Mülheim zum Tabellenletzten. Das Fehlen des kompletten oberen Paarkreuz der Dörfler, konnten die bravurös kämpfenden Ersatzleute natürlich nicht kompensieren. Sascha Loz erwischte einen seiner besseren Tage und machte beide Punkte. Kai Baumgartner und Reimund Schicke steuerten ebenfalls einen Zähler bei und das Doppel Bassier/Baumgartner. Das war`s - jetzt mischt die Zweite plötzlich im unteren Teil der Tabelle mit. SGP Oberlohberg 3  -  DJK Buchholz 3   4-9 Mit 4-9 musste sich die dritte Mannschaft gegen den Geheimfavoriten aus Buchholz geschlagen geben. Ohne Spitzenspieler Martin Kränzel (Verletzt, gute Besserung Maddin), wurden die Doppel mächtig durcheinander gewürfelt. Mit dem Ergebnis 0-3. Danach konnten immerhin der wieder starke Mike van Looij 2, Werner Ganster und Bernd Lippmann das Ergebnis ein bisschen erfreulicher gestalten.   ESV Großenbaum 3  -  SGP Oberlohberg 4  9-0 Die Geschichte der Vierten in Großenbaum ist schnell erzählt. Einmal mehr bekam Wolle nicht sein bestes Team an die Platten und fuhr mit einer 0-9 Packung im Gepäck nach Hause. SGP Oberlohberg (Jungen)  -  STV Hünxe   4-6 Bei den Jungen war immerhin ein Unentschieden gut möglich. Im Derby gegen Hünxe hatten die Gäste nach einer guten Partie auf beiden Seiten letztendlich nicht unverdient mit 6-4 die Nase vorn. Punkte: Julian Paschedag 2, Anton Haverkämper und Lilly Hülsken. SV Schermbeck  -  SGP Oberlohberg (Schüler)   9-1 Unsere Jüngsten bekamen in Schermbeck kein Bein auf dem Boden. Beim Stand von 9-0 für Schermbeck sorgte Phil Kebe doch noch für den Ehrenpunkt 8. Spieltag WRW Kleve 2  -  SGP Oberlohberg   9-2 Mit der erwarteten Niederlage im Gepäck kam die erste Mannschaft aus Kleve zurück. Wolle Hambücker und Nachwuchsspieler Julian Paschedag mussten als Ersatzspieler ran und schnupperten zum wiederholten Male Bezirksligaluft. Die SGP stemmte sich von Beginn an gegen die drohende Niederlage, knöpfte aber immerhin der Landesliga-Reserve zwei Punkte ab. Oliver Tiedmann und Andreas Gerber waren erfolgreich. SGP Oberlohberg 2  -  Meiderich 06/95 4   7-9 Eine mehr als unglückliche Niederlage musste die zweite Mannschaft gegen Meiderich 06/95 einstecken. In einer ausgeglichenen Partie lief die SGP aber immer einen knappen Rückstand hinterher. Vor dem Schlussdoppel führten die Gäste mit 8-7. Sven Langel und Andreas Lotric gaben zwar ihr bestes, doch es sollte nicht reichen. Nach dem 2-2 Satzausgleich, verlor das Oberlohberger Duo in einem hochdramatischen Spiel den Entscheidungssatz mit 17-19 und dadurch auch das Spiel mit 7-9. Die Punkte von Sascha Loz und Reimund Schicke je 2, Sven Langel, Kai Baumgartner und Langel/Lotric reichten für einen (eigentlich verdienten) Punktgewinn nicht aus.  TTSC Mülheim 71 4  -  SGP Oberlohberg 3   8-8 Sieg verpasst, nein besser Niederlage verhindert. In einem engen Match mit vielen faulen Eiern (Netzbälle), trennte sich die dritte Mannschaft nach 8-7 Führung vor dem Schlussdoppel gegen Mülheim 71 völlig gerechterweise mit einem Unentschieden. Nach dreieinhalb Stunden Kampf auf beiden Seiten, hatte am Ende auch keine Mannschaft eine Niederlage verdient. Michael Westphal war Held des Tages auf Seiten der SGP. Micha drehte gegen den starken Frank Pötters ein schon verlorenes Spiel und holte den wichtigen achten Punkt für sein Team. Im Schlussdoppel schrammte Kränzel/Lippmann zwar ganz knapp am Sieg vorbei, doch mit dem Remis konnten beide Mannschaften mehr als zufrieden sein. Punkte: Martin Kränzel und Mike van Looij je 2, Michael Westphal, Bernd Lippmann, van Looij/Ganster und Westphal/Hambücker.    SGP Oberlohberg 4  -  TV Bruckhausen 3   2-9 Gegen Bruckhausen hatte die Vierte mit 2-9 einmal mehr nichts zu bestellen. In der Vergangenheit konnte die SGP die Derby`s gegen den TVB auch schon mal spannender gestalten, doch diesmal hatten die Gäste keinerlei Probleme. Punkte: Lukas Stolbrink und Hoffmann/Dürselen St. SGP Oberlohberg (Schüler)  -  Rhld. Hamborn   1-9 Ersatzgeschwächt hatten unsere Schüler gegen Rheinland Hamborn keine Chance. Beim 1-9 holte lediglich Brian Steinbach den Ehrenpunkt. 7. Spieltag SGP Oberlohberg  -  DJK Rennania Kleve 2   9-1 Gegen ersatzgeschwächte Klever kam die erste Mannschaft unerwartet zu einem hohen 9-1 Erfolg in der Bezirksliga. Basse spielte mal wieder Feuerwehrmann und half bei Dominik und Co. erfolgreich aus. Aber auch der Rest der Truppe nutzte die Gunst der Stunde und fuhr den zweiten Saisonsieg für die Dörfler ein. Oliver Tiedmann 2, Dominik Steinke, Till Merl, Andreas Gerber, Andreas Bassier, Merl/Heni, Tiedmann/Steinke und Gerber/Bassier punkteten für Oberlohberg.  TV Voerde 3  -  SGP Oberlohberg 2    9-2 Mit einer verstärkten 2. Kreisklassenmannschaft trat die SGP beim Tabellenführer TV Voerde an. Der Gastgeber hatte leichtes Spiel und schickte das Rumpfteam um Mannschaftführer Andreas Bassier mit einer 2-9 Niederlage auf dem Heimweg. Nach drei Siegen in Folge nun die dritte Niederlage hintereinander. Kai Baumgartner und Andreas Bassier holten die beiden Punkte. SGP Oberlohberg 3  -  TTC Osterfeld 3   9-2 Die dritte Mannschaft spielt weiterhin eine gute Rolle in der 2. Kreisklasse. Durch eine starke Mannschaftsleistung, vor allem im oberen Paarkreuz mit Maddin und Mike, lies das Team TTC Osterfeld keine Chance. Das 9-2 war am Ende ein bisschen zu hoch, doch der Sieg für die SGP war mehr als verdient. Am Mittwoch geht die Saison in Mülheim 71 weiter. Martin Kränzel und Mike van Looij je 2, Werner Ganster, Cornelius Peuckert, Wolfgang Hambücker (Danke Wolle) und die Doppel Kränzel/van Looij und Peuckert/Hambücker waren erfolgreich. BW Neudorf 3  -  SGP Oberlohberg 4   9-1 Beim Tabellendritten BW Neudorf stand die vierte Mannschaft deutlich auf verlorenen Posten. Kapitano Wolfgang Hambücker bekam einmal mehr nicht seine beste Truppe an den Tisch, sorgte aber selbst für den Ehrenpunkt.  6. Spieltag  DJK Kellen  -  SGP Oberlohberg   9-2 Das Saisonziel Klassenerhalt steht nicht mehr ganz oben auf dem Zettel. Der Mannschaft um Spitzenspieler Oliver Tiedmann geht es nur noch um Schadenbegrenzung. In Kellen hatte der Gastgeber leichtes Spiel. Mit einer Rumpftruppe kam die SGP heftig unter die Räder. Danke an Alex und Julian Paschedag und an Reimund. Oliver Tiedmann und das Doppel Till Merl/Karim Heni verhinderten noch schlimmeres.     TV Voerde 4  -  SGP Oberlohberg 3   4-9 Unerwartet Vollzählig machte sich die dritte Mannschaft auf den Weg nach Voerde. In der sehr warmen Voerder Halle rannten die Oberlohberger aber gleich einen Rückstand hinterher. 1-2 nach den Doppeln. Bis zum 3-3 ging die Partie noch ausgeglichen über die Bühne. Doch danach zog die SGP, auch dank einiger knapper Siege unaufhaltsam davon. Am Ende stand ein 9-4 Erfolg der sich deutlicher anhört als er in Wirklichkeit war.  Das starke obere Paarkreuz mit Martin Kränzel und Mike van Looij je 2, Werner Ganster, Cornelius Peuckert, Michael Westphal, Bernd Lippmann und Ganster/Westphal machten die Punkte. SGP Oberlohberg 4  -  GA Möllen   2-9 Gegen GA Möllen stand die vierte Mannschaft deutlich auf verlorenen Posten. Die Gäste traten zwar nur mit fünf Mann an, hatten dafür aber ihre beste Formation aufgeboten. So blieb es dann auch lediglich bei den zwei kampflos gewonnenen Punkten.    5. Spieltag SGP Oberlohberg  -  TuS Xanten   4-9 Gegen den TuS Xanten hatten sich die Oberlohberger vor der Partie sicher etwas mehr ausgerechnet. Aber die Personaldecke gab an diesem Tag nicht mehr her. So wurde Ersatz aus der Zweite angefordert (Danke an Andreas Bassier und Reimund Schicke) um sechs Leute an den Tisch zu bekommen. Alle gaben ihr bestes, doch es reichte lediglich nur zu einer 4-9 Niederlage. Punkte: Oliver Tiedmann, Karim Heni, Andreas Bassier und Merl/Heni.   SGP Oberlohberg 3  -  PSV Oberhausen 6   8-8 Mit dem 8-8 Unentschieden gegen PSV Oberhausen feierte die dritte Mannschaft den fünften Punkt in Folge. Aber es sollte ein langer Abend werden. Und am Ende sorgten Mike van Looij (in Bestform) und die Doppel für den verdienten Punkt. Punkte: Mike van Looij 2, Martin Kränzel, Bernd Lippmann, Michael Westphal, Kränzel/Lippmann 2 und Westphal/Hambücker.  TTV Hamborn 2010 4  -  SGP Oberlohberg 4   9-1 In Hamborn war für unsere Vierte nicht viel drin. So musste Wolfgang Hambücker mit seinem Team nach einer (wohl eingeplante) 1-9 Niederlage gegen den Tabellenführer die Heimreise antreten. Lukas Stolbring sorgte für den Ehrentreffer. SGP Oberlohberg (Jugend) - SF Walsum 09   0-10 Eine herbe Klatsche fing sich unser Jugendteam gegen Walsum 09 ein. In ein bis zwei Partien schnupperte die SGP an einem Punkt, doch die starken Walsumer hatten auch da das bessere Ende für sich. SGP Oberlohberg (Schüler) - Spvvg. Meiderich 06/95   4-6 Nach großem Kampf verpassten unsere Schüler ihren ersten Saisonpunkt. Vom Spielverlauf her war sogar ein Sieg im Bereich des Möglichen. Im letzten Einzel scheiterte aber Bennet Spelleken knapp im fünften Satz und die Gäste freuten sich riesig über den glücklichen Sieg. Punkte: Jannis Kipouros 2, Luca Meese und das Doppel Bongers/Meese. 4. Spieltag  PSV Oberhausen  -  SGP Oberlohberg   9-4 Auch beim Titelanwärter PSV Oberhausen kam die SGP nicht um eine 4-9 Niederlage herum. Dennoch zeigten die P-Dörfer eine  gute Leistung und bot dem großen Favoriten schon richtig Paroli. Besonders gut drauf war diesmal Bernd Zak. Mit seinem Punkt im oberen Paarkreuz gegen Bernd Biegierz konnte wohl vorher niemand rechnen. "Wenn wir in den Doppeln etwas wacher gewesen wären, wer weis was dann am Ende herausgesprungen wäre", sagte ein nicht unzufriedener Kapitän Dominik Steinke. "Der Sieg der Oberhausener geht aber am Ende schon in Ordnung". SGP Oberlohberg 2  -  ESV Großenbaum 2   9-4 Eine starke Mannschaftsleistung sorgte für den dritten Sieg im dritten Spiel. Gegen Großenbaum fehlte "Lotti", wurde aber gut vertreten. Sascha Loz siegte in zwei (Herzschlag) Spiele im oberen Paarkreuz beide Male mit zwei Punkten Unterschied im fünften Satz. Aber auch die Doppel waren diesmal gut drauf und machten ein schnelles 3-0. Bis zum 6-4 hielt der starke Gast die Partie noch offen aber drei Siege in Folge durch Sascha, Basse und Kai besiegelte die etwas zu hohe Niederlage der Gäste.  Punkte: Sascha Loz und Andreas Bassier je 2, Kai Baumgartner, Reimund Schicke, Langel/Loz, Bassier/Baumgartner und Schicke/Mienert. DJK Styrum  -  SGP Oberlohberg 3   0-9 Damit hätten die kühnsten Optimisten nicht gerechnet. 9-0 in Styrum. Mit Thomas, Cornelius, Peter und Michael fehlten immerhin vier Stammspieler. Bernd Lippmann schaffte es aber einmal mehr eine gute Truppe an den Tisch zu bekommen. Darunter wieder der Typ aus der Jugend. Julian Paschedag kommt immer besser in Fahrt und steuerte ein Punkt im Einzel und ein Punkt im Doppel (mit Mike) bei. Den Rest besorgten Martin Kränzel, Mike van Looij, Werner Ganster, Bernd Lippmann, Dieter Hoffmann und zwei weitere Punkte im Doppel. SGP Oberlohberg 4  -  SV Schermbeck 3   1-9 Die vierte Mannschaft ging als krasser Außenseiter in die Partie gegen Schermbeck. Da half auch der Einsatz der beiden Altmeister Frank Höfkes und Rolf Dürselen nicht weiter. Das Doppel Alex Paschedag/Lukas Stolbrink sorgte für den Zwischenzeitlichen Ausgleich, doch dann zogen die Gäste in den Einzeln den Oberlohbergern davon. TTC Mülheim 71 2  -  SGP Oberlohberg (Jugend) Mit einem haushohen 10-0 Erfolg kam unser Nachwuchs aus Mülheim zurück. Ohne die erkrankte Lilly Hülsken (gute Besserung Lilly), spielten Julian Paschedag, Anton Haverkämper und Markus Semrau (alle je 3) ihren ersten Saisonsieg ein. In Mülheim traf unsere Jungenmannschaft auf heftige Gegenwehr, jedoch setzte sich die SGP auch in den knappen Partien siegreich durch. Das Doppel Paschedag/Haverkämper machte den Zehnten Punkt. ________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ 3. Spieltag   Starke Doppel reichten nicht SGP Oberlohberg  -  SC Buschhausen   4-9 Gegen den SC Buschhausen kam die erste Mannschaft recht gut aus den Startlöchern. Zwei Doppelsiege konnte Mannschaftsführer Dominik Steinke bejubeln, doch in den folgenden Einzeln setzte sich das Topteam der "Zwölfer" am Ende noch relativ klar durch. Die Gäste traten fast in Bestbesetzung an (so auch mit ihrem starken oberen Paarkreuz Kai Schlowinsky und Matthias Augstein). Die SGP verpasste aber durch starke Leistungen von Bernd Zak und Till Merl nach ihren knappen Niederlagen ein besseres Ergebnis. Punkte: Dominik Steinke, Karim Heni, Tiedmann/Steinke und Merl/Heni.  SGP Oberlohberg 3  -  TTC Meiderich 47 4   9-6 Große Freude im Lager der dritten Mannschaft. Ohne Martin Kränzel (wurde Vater einer kleinen Tochter, die kleine Lenja und Mutter Yvo sind wohlauf und der ganze Verein freut sich mit euch) und Mike van Looij und Michael Westphal, stellte sich Thomas Zak nach seiner Schulter OP zum ersten Mal wieder an den Tisch. Die Gäste aus Meiderich machten es den Oberlohbergern aber nicht leicht, zumal Werner und Cornelius nicht gerade ihren besten Tag erwischten. Im besten Spiel des Abends kam Jugendspieler Julian Paschedag zu einem spannenden Fünfsatzsieg gegen die erfahrene Susanne Strier. Nach Matchbällen auf beiden Seiten setzte sich der Nachwuchsspieler im fünften Satz knapp mit 15-13 durch. Punkte: Peter Schlüss, Bernd Lippmann und Julian Paschedag je 2, Thomas Zak, Ganster/Peuckert und Schlüss/Lippmann. SGP Oberlohberg (Jugend) - Sterkrade-Nord   5-5 Fast im Alleingang holte Julian mit seinen drei Einzelsiegen und der Erfolg im Doppel mit Anton ein Unentschieden gegen Sterkrade-Nord. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen und so waren auch beide Seiten mit dem Punktgewinn zufrieden. Punkte: Julian Paschedag 3, Anton Haverkämper und Paschedag/Haverkämper. Sterkrade-Nord - SGP Oberlohberg (Schüler)   8-2 Unser neugegründetes Schülerteam kam trotz heftiger Gegenwehr schon früh auf die Verliererstraße. Doch nach dem 0-6 rappelten sich unsere Jüngsten noch mal auf und schafften noch ein achtbares Ergebnis. Punkte: Ole Bongers und Luka Meese.  ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ 2. Spieltag - Sieg, Unentschieden und Niederlage TTV Hamborn  -  SGP Oberlohberg   8-8 Beide Mannschaften traten erheblich ersatzgeschwächt an, von daher war eine Prognose vor der Partie nur schwer machbar. So hatten die Ersatzleute der Oberlohberger auch einen wichtigen Anteil am Unentschieden. Reimund Schicke und Sascha Loz brachten in der Schlussphase die SGP auf die Siegerstraße. Doch das Schlussdoppel mit Bernd und Andreas schafften es nicht den Sack zu zumachen. Oliver Tiedmann kommt zurzeit immer besser in Fahrt. Der Spitzenspieler der P-Dörfer lies am oberen Paarkreuz nichts anbrennen und überzeugte einmal mehr auf ganzer Linie. Oliver Tiedmann und Reimund Schicke je 2, Bernd Zak, Till Merl, Sascha Loz und Tiedmann/Merl nahmen den Punkt aus Hamborn gerne mit.  SGP Oberlohberg 2  -  Post SV Oberhausen 3   9-7 Ohne Sascha Loz und Reimund Schicke (halfen in der Ersten aus), kam die zweite Mannschaft zu einem glücklichen 9-7 gegen Post Oberhausen. Lotti (Andreas) Lotric und Kai Baumgartner sammelten je zwei wichtige Einzelpunkte dazu kamen drei Doppelsiege und die Grundlage war gelegt. Bis Mitte der Partie konnten die Gäste aber noch mithalten und gestalteten die Begegnung relativ Ausgeglichen. Doch ein kleiner Zwischenspurt brachte Oberlohberg den Achten Punkt. Im Schlussdoppel setzte das starke Duo Sven/Andreas noch einen drauf. Punkte: Andreas Lotric und Kai Baumgartner je 2, Sven Langel, Andreas Bassier, Langel/Lotric 2 und van Looij/Kränzel.Danke an Mike und Martin für ihren Einsatz und für den Punkt im Doppel.   TTV Hamborn 5  -  SGP Oberlohberg 3   9-7 Mit nur drei Stammspielern reiste die dritte Mannschaft vermutlich chancenlos zum Aufstiegsfavoriten nach Hamborn. Bis zum 1-6 sollte auch der höhere TTR-Wert der Gastgeber Recht behalten. Doch die starken Ersatzleute der SGP, allen voran Dieter Hoffmann und Nachwuchstalent Julian Paschedag machten es noch Mal spannend. So ging das Team um Bernd Lippmann mit einem 7-8 Rückstand in das Schussdoppel. "Ein Punkt war heute drin", sagt ein nicht enttäuschter Kapitän der Dörfler nach der Partie. "Das Unentschieden hätten wir schon vorher klar machen müssen. Gegen Benkiran/Seitz hatten Martin und ich am Ende keine Chance". Dieter Hoffmann und Julian Paschedag je 2, Bernd Lippmann, Wolfgang Hambücker und Kränzel/Lippmann waren mit ihrer Leistung dennoch nicht unzufrieden.   SC Buschhausen  -  SGP Oberlohberg (Jungen)   2-8 Unser Jungenteam hatte in Buschhausen keinerlei Siegchance. Mit einer 2-8 Niederlage machte man sich ein bisschen bedröppelt auf die Heimreise. Beide Punkte holte Julian Paschedag. _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ 1. Spieltag SV Schermbeck  -  SGP Oberlohberg    9-4 Gleich ein Sieg beim Aufsteiger und Angstgegner SV Schermbeck hatte die erste Mannschaft nicht so ganz auf der Rechnung. Zugegeben der Gastgeber war nicht komplett, aber auch so muss man erst einmal in der Schermbecker Festung bestehen.Ohne Training (die Halle der Dorfschule ist traditionell die gesamten Sommerferien geschlossen ?), verkaufte sich die SGP besser als erwartet. Oliver Tiedmann, Bernd Zak, Dominik Steinke 2, Till Merl, Karim Heni, Andreas Gerber, Tiedmann/Steinke und Merl/Heni sorgten für einen tollen Einstand in neue Saison. SGP Oberlohberg 2  -  MTV Dinslaken 4    9-3 Vor der Partie hätte die zweite Mannschaft der SGP ein Unentschieden gegen den MTV Dinslaken ohne Wenn und Aber Unterschrieben. Bis zum 3-3 hielt die Rheinwacht dann auch noch gut mit, doch dann hatte Wolfgang Hermann und Co. vom MTV ihr Pulver verschossen und Oberlohberg feiert, wenn auch deutlich zu hoch, den Derbysieg. Sven Langel, Andreas (Lotti) Lotric 2, Sascha Loz 2, Kai Baumgartner, Reimund Schicke, Langel/Lotric und Baumgartner/Bassier machten den ersten Heimsieg perfekt.   SGP Oberlohberg 3  -  MTV Dinslaken 6   8-8 Mal wieder ein richtiges Derby. 3 Stunden und 35 Minuten beackerten sich beide Parteien und am Ende kam für alle ein zufriedenes Unentschieden heraus. Beim 6-4 für Oberlohberg dachten alle die Begegnung läuft für die SGP. Doch falsch gedacht.Die Gäste aus Dinslaken machten es bis zum Schussdoppel spannend und Martin und Bernd sicherten mit einem Fünfsatzsieg oder besser gesagt Krimi, doch noch den gerechten Punkt. Martin Kränzel, Mike van Looij, Werner Ganster, Cornelius Peuckert, Michael Westphal, Kränzel/Lippmann 2 und van Looij/Peuckert machten die Punkte gegen den MTV. Styrumer TV 2  -  SGP Oberlohberg 4    4-9 Mit einer Rumpftruppe musste Wolle Hambücker mit seiner vierten Mannschaft die Reise nach Styrum antreten. Raus kam ein unverhoffter Sieg an fremden Tischen. Die Laune auf der Rückfahrt konnte von daher nicht besser sein. Wolle selbst spielte groß auf und holte beide Einzelpunkte. Auch Talent Julian Paschedag (1) aus der Jugend überzeugte. Die restlichen Punkte machten Dieter Hoffmann, Stefan Dürselen, Lukas Stolbrink und drei Doppel.       SGP Oberlohberg (Jugend) - Walsum 09 2    5-5 Gegen die zweite Mannschaft der Walumer hatte sich die SGP etwas mehr versprochen. Am Ende kam ein für beide Seiten gerechtes Unentschieden heraus. Julian Paschedag machte dabei beide Einzelpunkte und holte das Doppel mit Anton Haverkämper, Markus Semrau steuerte ebenfalls einen Punkt bei und Lilly Hülsken bewies Nervenstärke und sicherte an Ende das 5-5 für ihre Truppe.      __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ TT-Vereinsmeisterschaft 2018 Oliver Tiedmann zum fünften Mal Vereinsmeister Mike van Looij holt sich endlich den Titel in der B-Konkurrenz Andreas Bassier und Bernd Lippmann gewinnen den Pokal im Doppel Hier die Ergebnisse: Herren A Einzel:  1.  Oliver Tiedmann  -  2.  Andreas Gerber  -  3.  Dominik Steinke  -  4.  Bernd Zak Herren B Einzel:  1.  Mike van Looij  -  2.  Wolfgang Hambücker  -  3.  Alex Paschedag  -  4.  Bernd Lippmann Herren Doppel:   1. Andreas Bassier/Bernd Lippmann - 2.  Sascha Loz/Dieter Hoffmann - 3.  Bernd Zak/Lukas Stolbrink -    4.  Till Merl/Mike van Looij __________________________________________________________________________________________________________________________ Sylt 2019 Im kommenden Jahr plant die TT-Abteilung eine Fahrt nach Sylt. Vom 30.05. bis zum 02.06.2019 wollen einige Oberlohberger die Insel erkunden. Die Teilnehmerzahl ist aber auf 12 Personen beschränkt. Weitere Informationen über Bernd Lippmann.
SportgemeinschaftPestalozzidorf Oberlohberg e. V.
Tischtennis
Nachrichten aus der Abteilung in der Saison 2018/19 12. Spieltag  SGP Oberlohberg  -  SV Schermbeck    7-9 Gegen den Tabellenletzten SV Schermbeck handelte sich die erste Mannschaft eine empfindliche Heimniederlage ein. Die Kampfstarken Gäste machten in der Schlussphase aus ein 4-7 ein 9-7 ! aus ihrer Sicht. Chancen zum Unentschieden wurden dabei mehrfach nicht genutzt. Riesenfreude danach im Schermbecker Lager, Ernüchterung im P-Dorf. Punkte: Oliver Tiedmann, Dominik Steinke, Till Merl, Sascha Loz, Andreas Gerber, Tiedmann/Heni und Merl/Loz. MTV Dinslaken 4  -  SGP Oberlohberg 2    9-4 Bei der Zweiten geht die Saison so weiter wie bisher. Wieder standen zwei Ersatzleute (wenn auch gute) im Kader. Aber wichtige Leistungsträger waren einmal mehr nicht dabei. So kommt man einfach nicht aus dem Tabellenkeller raus, und an einem Derbysieg gegen den MTV ist dann auch allemal nicht zu denken. Punkte: Kai Baumgartner, Mike van Looij, Martin Kränzel und Langel/Süsselbeck. MTV Dinslaken 6  -  SGP Oberlohberg 3   3-9 Guter Saisonbeginn für die dritte Mannschaft in Dinslaken. Beim 9-3 Erfolg hatten die Gastgeber nicht viel zu bestellen. In einer überaus freundschaftlichen Atmosphäre mit Bier und Wurst, eroberten sich die Oberlohberger den dritten Tabellenplatz. Punkte: Thomas Zak, Mike van Looij und Martin Kränzel je 2, Cornelius Peuckert, Kränzel/Lippmann und Peuckert/Westphal. TV Angermund 2  -  SGP Oberlohberg (Schüler)    8-2 In Angermund hatten sich unsere Schüler eigentlich mehr ausgerechnet. Doch am Ende kam nicht mehr als ein 2-8 heraus. Jannis Kipouros machte beide Punkte für seine Mannschaft.             _____________________________________________________________ 11. Spieltag SGP Oberlohberg  -  TTV Rees-Groin 3   9-3 Die Leistungskurve der ersten Mannschaft zeigt nach oben. Nach dem überraschenden Punktgewinn letzte Woche beim Tabellenvierten SV Millingen, zeigte die Truppe um Dominik Steinke abermals eine starke Leistung und gewinnt völlig verdient gegen Rees-Groin mit 9-3. Die Gäste traten in Bestbesetzung an und legten gleich zu Beginn los wie die Feuerwehr. 0-2 nach den ersten Doppeln. Doch danach spielte die SGP wie aus einem Guss und machte zum Jahresabschluss das beste Saisonspiel. Oliver Tiedmann, Dominik Steinke und Till Merl je 2, Karim Heni, Sascha Loz und Merl/Loz gehen jetzt völlig entspannt in die Rückrunde.    SV Schermbeck 2  -  SGP Oberlohberg 2   9-4 Von entspannt sein kann man bei der zweiten Mannschaft ja nicht gerade sprechen. Sechs Punkte hat das Team um Kapitän Andreas Bassier auf dem Konto, allerdings schon nach dem dritten Spieltag. Danach lief nicht mehr all zu viel zusammen und endete am Donnerstag in Schermbeck mit einer 4-9 Niederlage. Der Mannschaft ist nur zu wünschen in der Rückrunde mit einigen Stammspielern mehr an den Tisch zu gehen, sonst ist der drohende Abstieg nicht zu vermeiden. In Schermbeck machte Reimund Schicke 2, Kai Baumgartner und Bassier/Baumgartner die Punkte für die SGP.   SGP Oberlohberg 3  -  TV Angermund 2   9-1 Gegen ein stark ersatzgeschwächtes Gästeteam aus Angermund kam die Dritte auch ohne Martin Kränzel, Peter Schlüss und Michael Westphal zu einem 9-1 Erfolg und eroberte damit wieder Platz Vier in der Tabelle. Die Rückrunde kann kommen. Punkte: Mike van Looij 2, Werner Ganster, Cornelius Peuckert, Alex Paschedag, Dieter Hoffmann, van Looij/Lippmann, Ganster/Peuckert und Paschedag/Hoffmann. Meiderich 47  -  SGP Oberlohberg (Jungen)   7-3 Beim Tabellendritten Meiderich 47 machten unsere Jungen ein gutes Spiel, kamen dennoch mit einer 3-7 Niederlage nach Hause. Julian Paschedag 2 und Anton Haverkämper holten die Zähler gegen einen starken Gegner. SGP Oberlohberg (Schüler - MTV Dinslaken 2   8-2 Seit einigen Monaten ist das neue Schülerteam jetzt unterwegs und schon Derbysieger. Gegen die zweite Mannschaft des MTV Dinslaken gewann das junge Nachwuchsteam der "Dörfler" auch in der Höhe verdient mit 8-2. Nach der Winterpause geht es in den zweiten Durchgang und da will man noch einiges besser machen. Punkte für Oberlohberg: Jannis Kipouros und Ole Bongers je 2, Tom Florichs, Luka Meese, Kipouros/Bongers und Florichs/Meese. ______________________________________________________________________________ 10. Spieltag SV Millingen  -  SGP Oberlohberg   8-8 Nach der Unglücklichen 7-9 Niederlage gegen den Tabellenzweiten Neudorf, setzte die erste Mannschaft in Milligen gegen den Tabellenvierten wieder ein Ausrufungszeichen in Richtung Klassenerhalt. Der Punktgewinn gegen ein Team aus dem oberen Tabellenbereich zeigt uns: die Mannschaft hat die Nackenschläge der letzten Wochen gut weggesteckt und die Moral im Team ist intakt. In Millingen sicherte Till Merl mit zwei Siegen im oberen Paarkreuz und das Schlussdoppel Oliver Tiedmann/Karim Heni (2) mit einer starken Leistung nach 5-8 Rückstand den verdienten Punkt. Die restlichen Zähler holten Oliver Tiedmann, Karim Heni, Sascha Loz und Andreas Bassier.  SGP Oberlohberg 2  -  SC Buschhausen 3   5-9 Im Kellerduell gegen den SC Buschhausen zog die Zweite mit 5-9 den kürzeren. Leider (das Wort benutze ich in der Regel nur ganz Selten), bekam Mannschaftsführer Andreas Bassier (half in der Ersten aus) einmal mehr nicht sein bestes Team an den Tisch und gab somit wichtige Punkte um den Klassenerhalt leichtfertig ab. Neben dem Kapitän fehlte diesmal die Positionen 1,2 und 3 dazu noch der Langzeitverletzte Günter Süsselbeck. Die Zwölfer sagen Danke und verschwinden im Mittelfeld der Tabelle. Die Punkte vom starken Kai Baumgartner 2, Harry Mienert, Reimund Schicke und Mienert/Schicke waren dann doch zu wenig. Meiderich 06/95 6  -  SGP Oberlohberg 3   9-2 Gegen den Titelanwärter Meiderich 06/95 hatte die dritte Mannschaft in der jetzigen personellen Verfassung keine Chance. Aber auch in Bestbesetzung wäre wahrscheinlich ebenfalls nichts Zählbares heraus gesprungen, doch das Ergebnis von 2-9 hätte man sicherlich getoppt. Mike spielt zurzeit auf einem hohen Level und machte auch die beiden Punkte. SGP Oberlohberg (Jungen) -  Union Mülheim   8-2 Gegen die noch Sieg- und Punktlosen Mülheimer, ließ die SGP nichts anbrennen und kam zu einem deutlichen 8-2 Erfolg in eigener Halle. Damit schaffte das Team um Spitzenspieler Julian Paschedag nach ihrem zweiten Saisonsieg den Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle in der Kreisliga.Punkte: Julian Paschedag 3, Markus Semrau 2, Anton Haverkämper, Lilly Hülsken und Paschedag/Haverkämper.  SGP Oberlohberg (Schüler) - TV Angermund 2   4-6 Ein Verlierer hat die Partie eigentlich nicht verdient. Gleich vier von sechs Gegenpunkten musste die junge Oberlohberger Truppe im fünften Satz einstecken. Wenn nur ein Spiel zu Gunsten der SGP ausgeht, wäre das mögliche Unentschieden unter Dach und Fach. So aber hatte der Gast steht`s das Glück (oder Können) auf seiner Seite. Bitter dabei für Phil Kebe, der dreimal trotz guter Leistung sich in den fünften Satz kämpfte, sich aber dreimal knapp geschlagen geben musste. Punkte: der starke Jannis Kipouros 3 und Tom Florichs.     ____________________________________________________________________________ 9. Spieltag SGP Oberlohberg  -  BW Neudorf   7-9 Gegen den Tabellenzweiten BW Neudorf lieferte die erste Mannschaft ihre bisher beste Saisonleistung ab, stand aber am Ende mit leeren Händen da. Bis zum Schlussdoppel war der Überraschende Punktgewinn gegen das Spitzenteam aus Duisburg durchaus möglich. Doch wer Oben steht hat meißt auch das glücklichere Ende für sich. So auch diesmal. Oliver und Dominik schrammten trotz guter Leistung am Remis vorbei. Union Mülheim 4  -  SGP Oberlohberg 2   9-5 Wieder mit zwei Mann Ersatz ging die zweite Mannschaft auf die Reise nach Mülheim zum Tabellenletzten. Das Fehlen des kompletten oberen Paarkreuz der Dörfler, konnten die bravurös kämpfenden Ersatzleute natürlich nicht kompensieren. Sascha Loz erwischte einen seiner besseren Tage und machte beide Punkte. Kai Baumgartner und Reimund Schicke steuerten ebenfalls einen Zähler bei und das Doppel Bassier/Baumgartner. Das war`s - jetzt mischt die Zweite plötzlich im unteren Teil der Tabelle mit. SGP Oberlohberg 3  -  DJK Buchholz 3   4-9 Mit 4-9 musste sich die dritte Mannschaft gegen den Geheimfavoriten aus Buchholz geschlagen geben. Ohne Spitzenspieler Martin Kränzel (Verletzt, gute Besserung Maddin), wurden die Doppel mächtig durcheinander gewürfelt. Mit dem Ergebnis 0-3. Danach konnten immerhin der wieder starke Mike van Looij 2, Werner Ganster und Bernd Lippmann das Ergebnis ein bisschen erfreulicher gestalten.   ESV Großenbaum 3  -  SGP Oberlohberg 4  9-0 Die Geschichte der Vierten in Großenbaum ist schnell erzählt. Einmal mehr bekam Wolle nicht sein bestes Team an die Platten und fuhr mit einer 0-9 Packung im Gepäck nach Hause. SGP Oberlohberg (Jungen)  -  STV Hünxe   4-6 Bei den Jungen war immerhin ein Unentschieden gut möglich. Im Derby gegen Hünxe hatten die Gäste nach einer guten Partie auf beiden Seiten letztendlich nicht unverdient mit 6-4 die Nase vorn. Punkte: Julian Paschedag 2, Anton Haverkämper und Lilly Hülsken. SV Schermbeck  -  SGP Oberlohberg (Schüler)   9-1 Unsere Jüngsten bekamen in Schermbeck kein Bein auf dem Boden. Beim Stand von 9-0 für Schermbeck sorgte Phil Kebe doch noch für den Ehrenpunkt ____________________________________________________________________ 8. Spieltag WRW Kleve 2  -  SGP Oberlohberg   9-2 Mit der erwarteten Niederlage im Gepäck kam die erste Mannschaft aus Kleve zurück. Wolle Hambücker und Nachwuchsspieler Julian Paschedag mussten als Ersatzspieler ran und schnupperten zum wiederholten Male Bezirksligaluft. Die SGP stemmte sich von Beginn an gegen die drohende Niederlage, knöpfte aber immerhin der Landesliga-Reserve zwei Punkte ab. Oliver Tiedmann und Andreas Gerber waren erfolgreich. SGP Oberlohberg 2  -  Meiderich 06/95 4   7-9 Eine mehr als unglückliche Niederlage musste die zweite Mannschaft gegen Meiderich 06/95 einstecken. In einer ausgeglichenen Partie lief die SGP aber immer einen knappen Rückstand hinterher. Vor dem Schlussdoppel führten die Gäste mit 8-7. Sven Langel und Andreas Lotric gaben zwar ihr bestes, doch es sollte nicht reichen. Nach dem 2-2 Satzausgleich, verlor das Oberlohberger Duo in einem hochdramatischen Spiel den Entscheidungssatz mit 17-19 und dadurch auch das Spiel mit 7-9. Die Punkte von Sascha Loz und Reimund Schicke je 2, Sven Langel, Kai Baumgartner und Langel/Lotric reichten für einen (eigentlich verdienten) Punktgewinn nicht aus.  TTSC Mülheim 71 4  -  SGP Oberlohberg 3   8-8 Sieg verpasst, nein besser Niederlage verhindert. In einem engen Match mit vielen faulen Eiern (Netzbälle), trennte sich die dritte Mannschaft nach 8-7 Führung vor dem Schlussdoppel gegen Mülheim 71 völlig gerechterweise mit einem Unentschieden. Nach dreieinhalb Stunden Kampf auf beiden Seiten, hatte am Ende auch keine Mannschaft eine Niederlage verdient. Michael Westphal war Held des Tages auf Seiten der SGP. Micha drehte gegen den starken Frank Pötters ein schon verlorenes Spiel und holte den wichtigen achten Punkt für sein Team. Im Schlussdoppel schrammte Kränzel/Lippmann zwar ganz knapp am Sieg vorbei, doch mit dem Remis konnten beide Mannschaften mehr als zufrieden sein. Punkte: Martin Kränzel und Mike van Looij je 2, Michael Westphal, Bernd Lippmann, van Looij/Ganster und Westphal/Hambücker.    SGP Oberlohberg 4  -  TV Bruckhausen 3   2-9 Gegen Bruckhausen hatte die Vierte mit 2-9 einmal mehr nichts zu bestellen. In der Vergangenheit konnte die SGP die Derby`s gegen den TVB auch schon mal spannender gestalten, doch diesmal hatten die Gäste keinerlei Probleme. Punkte: Lukas Stolbrink und Hoffmann/Dürselen St. SGP Oberlohberg (Schüler)  -  Rhld. Hamborn   1-9 Ersatzgeschwächt hatten unsere Schüler gegen Rheinland Hamborn keine Chance. Beim 1-9 holte lediglich Brian Steinbach den Ehrenpunkt. ____________________________________________________________ 7. Spieltag SGP Oberlohberg  -  DJK Rhenania Kleve 2   9-1 Gegen ersatzgeschwächte Klever kam die erste Mannschaft unerwartet zu einem hohen 9-1 Erfolg in der Bezirksliga. Basse spielte mal wieder Feuerwehrmann und half bei Dominik und Co. erfolgreich aus. Aber auch der Rest der Truppe nutzte die Gunst der Stunde und fuhr den zweiten Saisonsieg für die Dörfler ein. Oliver Tiedmann 2, Dominik Steinke, Till Merl, Andreas Gerber, Andreas Bassier, Merl/Heni, Tiedmann/Steinke und Gerber/Bassier punkteten für Oberlohberg.  TV Voerde 3  -  SGP Oberlohberg 2    9-2 Mit einer verstärkten 2. Kreisklassenmannschaft trat die SGP beim Tabellenführer TV Voerde an. Der Gastgeber hatte leichtes Spiel und schickte das Rumpfteam um Mannschaftführer Andreas Bassier mit einer 2-9 Niederlage auf dem Heimweg. Nach drei Siegen in Folge nun die dritte Niederlage hintereinander. Kai Baumgartner und Andreas Bassier holten die beiden Punkte. SGP Oberlohberg 3  -  TTC Osterfeld 3   9-2 Die dritte Mannschaft spielt weiterhin eine gute Rolle in der 2. Kreisklasse. Durch eine starke Mannschaftsleistung, vor allem im oberen Paarkreuz mit Maddin und Mike, lies das Team TTC Osterfeld keine Chance. Das 9-2 war am Ende ein bisschen zu hoch, doch der Sieg für die SGP war mehr als verdient. Am Mittwoch geht die Saison in Mülheim 71 weiter. Martin Kränzel und Mike van Looij je 2, Werner Ganster, Cornelius Peuckert, Wolfgang Hambücker (Danke Wolle) und die Doppel Kränzel/van Looij und Peuckert/Hambücker waren erfolgreich. BW Neudorf 3  -  SGP Oberlohberg 4   9-1 Beim Tabellendritten BW Neudorf stand die vierte Mannschaft deutlich auf verlorenen Posten. Kapitano Wolfgang Hambücker bekam einmal mehr nicht seine beste Truppe an den Tisch, sorgte aber selbst für den Ehrenpunkt. ______________________________________________________________________________ 6. Spieltag  - Dritte gewinnt in Voerde - Vierte 2-9 gegen Möllen DJK Kellen  -  SGP Oberlohberg   9-2 Das Saisonziel Klassenerhalt steht nicht mehr ganz oben auf dem Zettel. Der Mannschaft um Spitzenspieler Oliver Tiedmann geht es nur noch um Schadenbegrenzung. In Kellen hatte der Gastgeber leichtes Spiel. Mit einer Rumpftruppe kam die SGP heftig unter die Räder. Danke an Alex und Julian Paschedag und an Reimund. Oliver Tiedmann und das Doppel Till Merl/Karim Heni verhinderten noch schlimmeres.     TV Voerde 4  -  SGP Oberlohberg 3   4-9 Unerwartet Vollzählig machte sich die dritte Mannschaft auf den Weg nach Voerde. In der sehr warmen Voerder Halle rannten die Oberlohberger aber gleich einen Rückstand hinterher. 1-2 nach den Doppeln. Bis zum 3-3 ging die Partie noch ausgeglichen über die Bühne. Doch danach zog die SGP, auch dank einiger knapper Siege unaufhaltsam davon. Am Ende stand ein 9-4 Erfolg der sich deutlicher anhört als er in Wirklichkeit war.  Das starke obere Paarkreuz mit Martin Kränzel und Mike van Looij je 2, Werner Ganster, Cornelius Peuckert, Michael Westphal, Bernd Lippmann und Ganster/Westphal machten die Punkte. SGP Oberlohberg 4  -  GA Möllen   2-9 Gegen GA Möllen stand die vierte Mannschaft deutlich auf verlorenen Posten. Die Gäste traten zwar nur mit fünf Mann an, hatten dafür aber ihre beste Formation aufgeboten. So blieb es dann auch lediglich bei den zwei kampflos gewonnenen Punkten.   _____________________________________________________________________________ 5. Spieltag SGP Oberlohberg  -  TuS Xanten   4-9 Gegen den TuS Xanten hatten sich die Oberlohberger vor der Partie sicher etwas mehr ausgerechnet. Aber die Personaldecke gab an diesem Tag nicht mehr her. So wurde Ersatz aus der Zweite angefordert (Danke an Andreas Bassier und Reimund Schicke) um sechs Leute an den Tisch zu bekommen. Alle gaben ihr bestes, doch es reichte lediglich nur zu einer 4-9 Niederlage. Punkte: Oliver Tiedmann, Karim Heni, Andreas Bassier und Merl/Heni.   SGP Oberlohberg 3  -  PSV Oberhausen 6   8-8 Mit dem 8-8 Unentschieden gegen PSV Oberhausen feierte die dritte Mannschaft den fünften Punkt in Folge. Aber es sollte ein langer Abend werden. Und am Ende sorgten Mike van Looij (in Bestform) und die Doppel für den verdienten Punkt. Punkte: Mike van Looij 2, Martin Kränzel, Bernd Lippmann, Michael Westphal, Kränzel/Lippmann 2 und Westphal/Hambücker.  TTV Hamborn 2010 4  -  SGP Oberlohberg 4   9-1 In Hamborn war für unsere Vierte nicht viel drin. So musste Wolfgang Hambücker mit seinem Team nach einer (wohl eingeplante) 1-9 Niederlage gegen den Tabellenführer die Heimreise antreten. Lukas Stolbring sorgte für den Ehrentreffer. SGP Oberlohberg (Jugend) - SF Walsum 09   0-10 Eine herbe Klatsche fing sich unser Jugendteam gegen Walsum 09 ein. In ein bis zwei Partien schnupperte die SGP an einem Punkt, doch die starken Walsumer hatten auch da das bessere Ende für sich. SGP Oberlohberg (Schüler) - Spvvg. Meiderich 06/95   4-6 Nach großem Kampf verpassten unsere Schüler ihren ersten Saisonpunkt. Vom Spielverlauf her war sogar ein Sieg im Bereich des Möglichen. Im letzten Einzel scheiterte aber Bennet Spelleken knapp im fünften Satz und die Gäste freuten sich riesig über den glücklichen Sieg. Punkte: Jannis Kipouros 2, Luca Meese und das Doppel Bongers/Meese. ______________________________________________________________________________ 4. Spieltag PSV Oberhausen  -  SGP Oberlohberg   9-4 Auch beim Titelanwärter PSV Oberhausen kam die SGP nicht um eine 4-9 Niederlage herum. Dennoch zeigten die P-Dörfer eine  gute Leistung und bot dem großen Favoriten schon richtig Paroli. Besonders gut drauf war diesmal Bernd Zak. Mit seinem Punkt im oberen Paarkreuz gegen Bernd Biegierz konnte wohl vorher niemand rechnen. "Wenn wir in den Doppeln etwas wacher gewesen wären, wer weis was dann am Ende herausgesprungen wäre", sagte ein nicht unzufriedener Kapitän Dominik Steinke. "Der Sieg der Oberhausener geht aber am Ende schon in Ordnung". SGP Oberlohberg 2  -  ESV Großenbaum 2   9-4 Eine starke Mannschaftsleistung sorgte für den dritten Sieg im dritten Spiel. Gegen Großenbaum fehlte "Lotti", wurde aber gut vertreten. Sascha Loz siegte in zwei (Herzschlag) Spiele im oberen Paarkreuz beide Male mit zwei Punkten Unterschied im fünften Satz. Aber auch die Doppel waren diesmal gut drauf und machten ein schnelles 3-0. Bis zum 6-4 hielt der starke Gast die Partie noch offen aber drei Siege in Folge durch Sascha, Basse und Kai besiegelte die etwas zu hohe Niederlage der Gäste.  Punkte: Sascha Loz und Andreas Bassier je 2, Kai Baumgartner, Reimund Schicke, Langel/Loz, Bassier/Baumgartner und Schicke/Mienert. DJK Styrum  -  SGP Oberlohberg 3   0-9 Damit hätten die kühnsten Optimisten nicht gerechnet. 9-0 in Styrum. Mit Thomas, Cornelius, Peter und Michael fehlten immerhin vier Stammspieler. Bernd Lippmann schaffte es aber einmal mehr eine gute Truppe an den Tisch zu bekommen. Darunter wieder der Typ aus der Jugend. Julian Paschedag kommt immer besser in Fahrt und steuerte ein Punkt im Einzel und ein Punkt im Doppel (mit Mike) bei. Den Rest besorgten Martin Kränzel, Mike van Looij, Werner Ganster, Bernd Lippmann, Dieter Hoffmann und zwei weitere Punkte im Doppel. SGP Oberlohberg 4  -  SV Schermbeck 3   1-9 Die vierte Mannschaft ging als krasser Außenseiter in die Partie gegen Schermbeck. Da half auch der Einsatz der beiden Altmeister Frank Höfkes und Rolf Dürselen nicht weiter. Das Doppel Alex Paschedag/Lukas Stolbrink sorgte für den Zwischenzeitlichen Ausgleich, doch dann zogen die Gäste in den Einzeln den Oberlohbergern davon. TTC Mülheim 71 2  -  SGP Oberlohberg (Jugend) Mit einem haushohen 10-0 Erfolg kam unser Nachwuchs aus Mülheim zurück. Ohne die erkrankte Lilly Hülsken (gute Besserung Lilly), spielten Julian Paschedag, Anton Haverkämper und Markus Semrau (alle je 3) ihren ersten Saisonsieg ein. In Mülheim traf unsere Jungenmannschaft auf heftige Gegenwehr, jedoch setzte sich die SGP auch in den knappen Partien siegreich durch. Das Doppel Paschedag/Haverkämper machte den Zehnten Punkt. ______________________________________________________________________________ Nachwuchsspieler Julian Paschedag erfolgreich bei der Kreismeisterschaft Im Schüler-Einzel wurde Julian Paschedag Dritter und mit Alexander Schiemann-Molina vom MTV Dinslaken auch im Schüler-Doppel Dritter. Damit ist er für die Bezirksmeiterschaft qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch. ______________________________________________________________________________ 3. Spieltag  SGP Oberlohberg  -  SC Buschhausen   4-9 Gegen den SC Buschhausen kam die erste Mannschaft recht gut aus den Startlöchern. Zwei Doppelsiege konnte Mannschaftsführer Dominik Steinke bejubeln, doch in den folgenden Einzeln setzte sich das Topteam der "Zwölfer" am Ende noch relativ klar durch. Die Gäste traten fast in Bestbesetzung an (so auch mit ihrem starken oberen Paarkreuz Kai Schlowinsky und Matthias Augstein). Die SGP verpasste aber durch starke Leistungen von Bernd Zak und Till Merl nach ihren knappen Niederlagen ein besseres Ergebnis. Punkte: Dominik Steinke, Karim Heni, Tiedmann/Steinke und Merl/Heni.  SGP Oberlohberg 3  -  TTC Meiderich 47 4   9-6 Große Freude im Lager der dritten Mannschaft. Ohne Martin Kränzel (wurde Vater einer kleinen Tochter, die kleine Lenja und Mutter Yvo sind wohlauf und der ganze Verein freut sich mit euch) und Mike van Looij und Michael Westphal, stellte sich Thomas Zak nach seiner Schulter OP zum ersten Mal wieder an den Tisch. Die Gäste aus Meiderich machten es den Oberlohbergern aber nicht leicht, zumal Werner und Cornelius nicht gerade ihren besten Tag erwischten. Im besten Spiel des Abends kam Jugendspieler Julian Paschedag zu einem spannenden Fünfsatzsieg gegen die erfahrene Susanne Strier. Nach Matchbällen auf beiden Seiten setzte sich der Nachwuchsspieler im fünften Satz knapp mit 15-13 durch. Punkte: Peter Schlüss, Bernd Lippmann und Julian Paschedag je 2, Thomas Zak, Ganster/Peuckert und Schlüss/Lippmann. SGP Oberlohberg (Jugend) - Sterkrade-Nord   5-5 Fast im Alleingang holte Julian mit seinen drei Einzelsiegen und der Erfolg im Doppel mit Anton ein Unentschieden gegen Sterkrade-Nord. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen und so waren auch beide Seiten mit dem Punktgewinn zufrieden. Punkte: Julian Paschedag 3, Anton Haverkämper und Paschedag/Haverkämper. Sterkrade-Nord - SGP Oberlohberg (Schüler)   8-2 Unser neugegründetes Schülerteam kam trotz heftiger Gegenwehr schon früh auf die Verliererstraße. Doch nach dem 0- 6 rappelten sich unsere Jüngsten noch mal auf und schafften noch ein achtbares Ergebnis. Punkte: Ole Bongers und Luka Meese.  ______________________________________________________________________________ 2. Spieltag TTV Hamborn  -  SGP Oberlohberg   8-8 SGP Oberlohberg 2  -  Post SV Oberhausen 3   9-7 TTV Hamborn 5  -  SGP Oberlohberg 3   9-7 SC Buschhausen  -  SGP Oberlohberg (Jungen)   2-8 ______________________________________________________________________________ 1. Spieltag SV Schermbeck  -  SGP Oberlohberg    9-4 SGP Oberlohberg 2  -  MTV Dinslaken 4    9-3 SGP Oberlohberg 3  -  MTV Dinslaken 6   8-8 Styrumer TV 2  -  SGP Oberlohberg 4    4-9 SGP Oberlohberg (Jugend) - Walsum 09 2    5-5